AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine News  Tipps Airshows Reno Races  History Nose-ArtKleinanzeigen Links  Impressum Forum

E-Mail

Biggin Hill 2005, Great Britain

Utterly Butterly Auch in diesem Jahr hatten wir den Organisatoren von Biggin Hill eine wunderbare Airshow zu verdanken. Allen voran Jock Maitland und Colin Hitchins, die es durch ihren ungebrochenen Enthusiasmus immer wieder schaffen, einen Spagat zwischen den Flugzeugbegeisterten und den Behörden und Anwohnern zu machen.
Biggin Hill entwickelt sich mittlerweile zu einem Publikumsmagnet, allein an diesem Wochenende fanden 70.000 Menschen den Weg zu dem "kleinen" Flugplatz im Süden Londons. Die Show wird von Jahr zu Jahr besser,durch das vielfältige Programm kann man sie für jedermann uneingeschränkt empfehlen.

Achtung: 2006 findet die Biggin Hill Airshow schon am 3. und 4. Juni statt.
Also jetzt schon einen Flug buchen



Ein Bericht von Thomas Fedor
ali Im Hintergrund fliegt ein alter Bekannter. Ali Öztürk zeigt mit seiner Purple Violett die Cobra. p47 30 Flugminuten bis Duxford, da darf die Fighter Collection nicht fehlen.
Selbstverständlich waren sie auch im Flying Display vertreten.
para Das Flying Display beginnt etwa um 11 Uhr. Am Samstag wurde es von dem RAF Falcons Parachute Team eröffnet. harrier BAE Harrier GR.7 im Schwebeflug. Spätestens jetzt vermisst man einen Gehörschutz.
form Sally B. flankiert von zwei P-51 Mustang.
Das da nicht schon eher jemand drauf gekommen ist. In Duxford gab es das noch nicht, die Möglichkeit würde aber durchaus bestehen.
b17 Mittlerweile brennen schon 2 Triebwerke. Die Rauchanlage ist nicht ohne - wie man auf diesem Foto gut erkennen kann.
chinook Der Boeing Chinook MK2 wird seit 1978 in der Royal Air Force eingesetzt.
Dieses fliegende Toastbrot kann 54 Soldaten
oder 2 Land Rover transportieren.
helis Das Display-Team der Royal Navy. Die Black Cats fliegen Augusta Westland Lynx Helikopter.
Alle Piloten kommen von der 702. Naval Air Squadron, dem Trainingscenter für die Lynx.
brown Charlie Brown gibt im Cockpit seiner Spitfire ein Interview.
Es handelt sich hier um keinen Spitznamen,
er heißt wirklich so.
scramble1 Ready for Scramble.
Auch dieses Jahr gab es ein ausführliches Scramble.
scramble2 Simuliert wurde auch ein Tieffliegerangriff auf den Flugplatz. Der MG-Schütze schläft wohl gerade, zumindestens kam aus dem Karabiner gut Feuer raus - und Spass gemacht hat es auch. scramble3 Auch bei den Flugvorführungen wurde die Pyrotechnik ausgiebig genutzt.
spits Zwei weitere Spits warten auf die Startfreigabe. Zum Scramble waren diesmal alle Spits und Hurris in der Luft - ein beeindruckendes Schauspiel. scramble4 Bis auf die frisch restaurierte Hurricane I von Peter Vacher. Während der Luftschlacht um England wurde sie beschädigt und als Trainer 1940 nach Indien verschifft. 2001 traf der Container ungeöffnet wieder in England ein.
red Seit 40 Jahren treten die Red Arrows regelmäßig in Biggin Hill auf. Bei dem schönen Wetter konnte ein ausgiebiges Programm geflogen werden. catalina Man kann hier sehr schön den bauchigen Rumpf der PBY Catalina erkennen. 1943 wurde sie in Quebec/Kanada gebaut und hieß deswegen Canso. In den Papieren steht aber mittlerweile PBY Catalina.
typhoon3 Start zum ersten Display des Typhoon mit einem Piloten der Royal Air Force. Am Steuer Matt Elliot, einer der ersten 6 die 2003 auf diesem Typ geschult wurden.
Mittlerweile hat er 200 Flugstunden in seinem Flugbuch.
typhoon Warum hat denn der Bremsfallschirm so viele Löcher?
Würde er aus einem Stück bestehen, dann würde sich die Luft in ihm stauen und unkontrolliert zu den Seiten entweichen. Dadurch käme der Schirm ins Schlingern.
sabre Jetzt kommt etwas für die Oldiefans der Jets. Die Super Sabre F-86. Sie flog mit der T-33 ein Display. sabre2 Es gibt nicht viele Jets die mir gefallen, aber die Sabre gehört auf jeden Fall dazu.
Übrigens auch ein Dauergast bei der Airshow in Biggin Hill.
doll Die Big Beautiful Doll (oder eine davon) läßt sich beim taxiing vom Tower leiten.
So entfällt das "Schlangenlinie fahren", daß man oft sieht. Die Sicht nach vorne ist am Boden nämlich miserabel.
grace Carolyn Grace und einer ihrer Söhne betrachten die Airshow.
Aon ist übrigens einer der Sponsoren.
3w Die Spitfire MK.IX der "Stichting KLu Historische Vlucht" im Landeanflug. c47 Alle Lancasterpiloten müssen lange mit der C-47 üben, bevor sie mit der 4mot fliegen.
Wichtig ist vor allem das Handling Hecksporn und Mehrmot.
toni Hier fackelt Gareth Littlechild gerade 600 kg Jet Fuel pro Minute durch den Nachbrenner ab. dhl Die B757 der DHL. Nach einer sehr kurzen Startstrecke hob sie steil ab und vollführte beeindruckende Vorbeiflüge.
utterly Wie jedes Jahr waren die Utterly Butterly mit von der Partie.
Von ihnen stammt auch unser Eyecatcher.
hercules Hier landet gerade die Trägermaschine für die RAF Falcons - eine Hercules C130.
hurri USC - Heimatbasis ist Biggin Hill. Unter der Federführung des BBMF werden 5 Spitfire, 2 Hurricanes, 2 Chipmunks, Lancaster und Dakota flugfähig gehalten. storch Ja ein Sternmotor - dafür ist die Lackierung dem Original so ähnlich, daß hier glücklicherweise das Seitenleitwerk verdeckt ist.
navy Pik As. Die Hawker Sea Fury und Sea Hawk FGA.6 der Royal Navy Historic Flight.
Die schwarz-weißen Streifen hatten alle Flugzeuge die im Koreakrieg eingesetzt waren.
3w17 High Five - ein Rolls Royce Packard Merlin 224 knattert vorbei :-)
ray2 Kurz vor dem Start werden nochmal alle Ruder auf Funktion überprüft. ray Und hier steht Ray Hanna startbereit mit seiner Mark IX auf der Runway.
An beiden Tagen bildete sein Solodisplay den Abschluß der Veranstaltung.
Leider werden wir ihn 2006 nicht wiedersehen.

Ein kleiner Abstecher nach Duxford - wenn man schon in England ist!

p51 Sie steht noch dort und sieht aus wie am ersten Tag.
Flying Legends ich komme.
cata Anders als bei einem Schiff ist der Rumpf der Catalina unten vollkommen dicht.
Von oben aber nicht, daher muß ab und zu das Regen und Tauwasser abgelassen werden.
Sehr gut sieht man hier die Abrißkante.
concorde Der Umbau des Hangar 1 schreitet voran. Auch die Concorde steht nun vor der Tür.
Eine einmalige Chance zum fotografieren.
kalt Nach der Fertigstellung des Hangars wird auch die Vulcan wieder einen überdachten Platz haben.
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]