AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Flugtage Soest 2016

- von Torsten Mörke -

Dass es nicht immer laut und teuer sein muss, habe ich mir während meiner nunmehr 11 Jährigen Tätigkeit für Airventure.de bereits öfters gedacht. Obwohl ich in den letzten Jahren vor allem unsere "Jetnoise" Beiträge aus BeNeLux beigesteuert habe, habe ich dennoch viele kleinere Flugtage besucht und über einige berichtet. Die Flugtage in Soest hatte ich zuletzt 2010 besucht und während ich diese Worte schreibe, frage ich mich, ob dies nicht ein Fehler war. Es war doch beeindruckend, was der relativ kleine Verein in Soest wieder auf die Beine gestellt hat.

Da steht Hans "The Storyteller" Nordsiek vor seiner Boeing Stearman und entführt das Publikum in eine längst vergangene Zeit, während Wilhelm Heinz vor seiner P51 Mustang Autogramme schreibt und im Hintergrund zwei Fieseler Storch zu Ihrer Vorführung abheben. Und während man noch versucht diese Szenerie auf sich wirken zu lassen, kommt auch schon die Ryan PT-22 Recruit vorbei gerollt. Ein kleiner Trainer aus dem Jahre 1941, der mein Fliegerherz jedes Mal aufs neue erobert.

Aber dies war eigentlich nur eine Momentaufnahme aus Soest. Es gab freilich viel mehr zu sehen und die eigentlichen Highlights habe ich noch gar nicht alle angesprochen: P51 Mustang, Jakowlew Jak 3-U, Pioneer Team aus Italien und die Focke-Wulf 190 (Replikat). Letztere war dann aber wegen technischer Probleme leider doch nicht vor Ort. Dafür ist unangekündigt die DC3 der Classic Airlines aus Schiphol zu einem Überflug vorbei gekommen und präsentierte Ihren neuen 2016er Anstrich. Neben vielen kolbengetriebenen Oldtimern (alleine vier Boeing Stearman waren vor Ort) hatte es der Soester Verein sogar geschafft einen Jet zu präsentieren: Die Fouga Magister aus Paderborn sorgte mit Ihren Überflügen für die Überraschung des Tages.

Insgesamt eine tolle Veranstaltung. Nicht so laut und pompös wie bei unseren BeNeLux Nachbarn, aber dafür viel intensiver und nicht so Überlaufen. Die Organisation war sehr gut und auch die Preise blieben in einem angemessenen Rahmen. Es lief wirklich rund in Soest und selbst die Fischbrötchen (selbstverständlich von uns getestet) gaben keinen Grund zur Beanstandung.

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]