AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

 

Galerie 3/3

WT_ila2000eurof.jpg (1766 ) Dies ist der Eurofighter Typhoon. Nach etlichen Jahren Entwicklungsarbeit, in der das Flugzeug erst Jäger 90 und dann Eurofighter 2000 hieß (nachdem sich durch die Bauverzögerungen herausgestellt hatte, daß bezüglich des Indienststellungszeitraums von " 90 " keine Rede mehr sein konnte) ist dieser Jet nun endlich fertig und wurde auf der ILA äußerst eindrucksvoll im Flugprogramm vorgeführt. Es handelt sich um eine Deutsch - Britisch - Italienisch - Spanische Gemeinschaftsproduktion. Nachdem sich Politiker, Industrie und Militärs jahrelang um Beschaffungszahlen und Kosten gezankt haben wurden vor kurzem für die am Programm beteiligten Länder zusammen insgesamt 620 Flugzeuge bestellt. Die ersten Auslieferungen an die Deutsche Luftwaffe sollen im Jahre 2002 beginnen (wenn es sich die Politiker bis dahin nicht schon wieder anders überlegt haben).
WT_ila2000f117.jpg (1589 ) Lockheed F - 117 Nighthawk. Der "Stealth Fighter" rollt zum Start. Eine absolute Sensation, denn es ist das erste mal, daß dieser Flugzeugtyp auf einer Airshow in Deutschland gezeigt und sogar vorgeflogen wird! Die Bezeichnung Stealth Fighter ist allerdings etwas irreführend, da die F-117 kein Fighter sondern ein Bomber ist - genauer gesagt ein "Tarnkappenbomber" der aufgrund seiner Konstruktion von feindlichem Radar nicht bzw. nur sehr schwer entdeckt werden kann.
WT_ila2000torn_form.jpg (1336 ) Die deutsche Luftwaffe sowie die Marineflieger grüßen mit einem Vorbeiflug in " Fourship - Formation " von 4 Flugzeugen des Typs Panavia Tornado.
WT_ila2000pc7.jpg (1868 ) Zu den absoluten Höhepunkten des Flugprogramms der ILA 2000 zählte das Swiss Air Force PC - 7 Team, welches dem Publikum mit seinen erstklassigen Flugzeugen des in der Schweiz selbst entwickelten und gebauten Typs Pilatus PC - 7 ein hervorragendes Formationskunstflugprogramm dargeboten hat! Ich hoffe sehr, daß wir uns auch bei der nächsten ILA im Jahre 2002 wieder an den Vorführungen dieses Teams erfreuen können! Mehr Infos zu diesem Team erfahren Sie auf deren Internetseite: www.pc7-team.ch
WT_ila2000pc7team.jpg (1154 )
WT_ila2000md_explorer.jpg (1814 ) Der von der Firma MD Helicopters produzierte Hubschraubertyp Explorer verwendet das neuartige "NOTAR" - System. "NOTAR" bedeuted NO TAil Rotor (= kein Heckrotor). Anstelle eines herkömlichen Heckrotors hat der Explorer kleine Düsen am Heck, deren Luftausstoß das Drehmoment des Hauptrotors ausgleicht.
WT_ila2000bell430.jpg (1778 ) Bei dem Bell 430 handelt es sich um eine verlängerte und überarbeitete Version des Hubschraubertyps Bell 230, der wiederum auf dem Grundmodell Bell 222 beruht. Der Bell 430 unterscheidet sich von seinen Vorgängermodellen am deutlichsten durch seinen Vierblatthauptrotor.
WT_ila2000bk117.jpg (1868 ) Der BK 117 ist schon ein altes Schlachtroß unter den Hubschraubern. Er hat sich hervorragend bewährt und wird immer noch gebaut. Entwickelt wurde er von Messerschmitt - Bölkow - Blohm ( MBB ) zusammen mit Kawasaki. Wegen ständiger Namensänderungen der Firma MBB im Rahmen von Firmenzusammenlegungen- und Kooperationen ist aber die aktuelle Bezeichnung Eurocopter BK 117.
WT_ila2000ec135.jpg (2506 ) Ein Eurocopter EC 135 der deutschen Polizei. Man beachte den neuartigen und für deutsche Behörden ungewöhnlichen Anstrich mit dem schräg angebrachten "Polizei" - Schriftzug. Ein interessantes Detail des EC 135 - wie übrigens auch des anschließend beschriebenen EC 155 - ist der voll ummantelte "Fenestron" - Heckrotor.
WT_ila2000ec155.jpg (2231 ) Ganz neu beim deutschen Bundesgrenzschutz in Dienst gestellt: Der Eurocopter EC 155. Sollte Ihnen dieser Hubschraubertyp bekannt vorkommen aber unter einem anderen Namen so denken Sie richtig. Der EC 155 ist eine überarbeitete Version des Aérospatiale SA 365 N Dauphin.
WT_ila2000iar99.jpg (2004 ) Ein militärisches Trainingsflugzeug aus rumänischer Produktion: Die IAR 99 Soim wurde auch im Flugprogramm gezeigt. ("Soim" wird übrigens ausgesprochen "Scheum" ).
WT_ila2000c17.jpg (1392 ) Ein weiteres Highlight der ILA 2000: Der eindrucksvolle Vorflug des schweren amerikanischen Militärtransportflugzeugs Boeing C - 17 Globemaster III, eine Entwicklung der Firma McDonnell Douglas, die aber nach der Übernahme durch Boeing auch den neuen Firmennamen trägt. Das hier gezeigt Flugzeug wurde 1998 anläßlich der "50 Jahre Berliner Luftbrücke" - Feiern auf den Namen "Spirit of Berlin" getauft!
WT_ila2000beluga_1.jpg (1386 ) Der SATIC A 300 - 600 ST Beluga von der Airbus Industrie beeindruckte im Flugprogramm durch seine angesichts des völlig unförmigen Aussehens geradezu unglaubliche Beweglichkeit, so z.B. ein sehr steiles Hochziehen und enges Wegkurven direkt nach dem Abheben!
WT_ila2000pdfstat.jpg (1659 ) Nach 12 Jahren Abstinenz endlich wieder in Deutschland zu sehen: Ein Kunstflugteam mit Jets!!! Die Patrouille de France begeisterte das Publikum mit ihren Formationsflügen in 8 Flugzeugen des Deutsch / Französischen Typs Alpha Jet. Hier stehen alle Maschinen des Teams in Reihe und Glied, plus zwei Reservemaschinen. Diesmal mußte das Team zwar noch ein abgespecktes Programm fliegen, aber hoffen wir daß sie uns das nächstemal ihr ganzes Können zeigen dürfen!
Fazit: An einem Tag nicht zu bewältigen war die ILA 2000, denn neben den pausenlosen Flugvorführungen und den interessanten Maschinen im Static Display waren ja auch die Messehallen vollgestopft mit Sehenswerten Ausstellungsständen aus Luft- und Raumfahrt. Die nächste ILA 2002 - auf jeden Fall einen Besuch wert. (GS+HS)
[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]