AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
News
Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

De Havilland Vampire T.11 WZ590 und BAE Harrier GR9 ZD461 in Duxford

- von Stefan Schmoll -

Mitte März hatte die de Havilland Vampire T.11 WZ590 nach vier Jahren intensiver Konservierungsarbeiten ihr öffentliches Rollout im Imperial War Museum Duxford. Sie wird künftig wieder in ihrer historisch korrekten Lackierung der No.5 Flying Training School, RAF Oakington präsentiert.

Der Jet-Trainer wurde 1953 gebaut und flog bis Mitte der sechziger Jahre in verschiedenen Einheiten der Royal Air Force. Nach ihrer aktiven Militärzeit gehörte sie zu 77 Exemplaren des Musters, die an Hawker Siddley Aviation verkauft worden sind. Dort sollten die Trainer modernisiert und an ausländische Luftstreitkräfte weiterverkauft werden. Jedoch fand sich kein Käufer für diese Maschinen, und so wurde die Vampire 1973 an das neu gegründete Imperial War Museum in Duxford verschenkt. Die Mitarbeiter der Restaurationsabteilung sowie zahlreiche freiwillige Helfer zerlegten die Maschine in den letzten vier Jahren komplett und ergänzten bei der Gelegenheit auch einige fehlende Ausrüstungsteile.

Ein weiterer Neuzugang ist der kürzlich von der Royal Air Force ausgemusterte BAE Harrier GR9 ZD461. Der Senkrechtstarter wurde in den letzten Jahren unter Anderem im Irak und in Afghanistan eingesetzt und stellt deswegen für die umfangreiche Sammlung des Imperial War Museums ein wichtiges Ausstellungsstück aus der Zeit moderner Konflikte dar.

Derzeit wird die Maschine von Museumsmitarbeitern für das Museum konserviert. Noch ist nicht abschließend über den endgültigen Standort des Harriers entschieden. Die Museumsleitung hofft aber, ihn ab 2014 im neuen Atrium des Londoner Haupthauses präsentieren zu können.

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]