AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

IMAS - Internationale Messe für Gebrauchtflugzeuge 2004

- ein Bericht von Gerhard Schmid und Thomas Mayer -

 

Als eine der großen Luftfahrtmessen in Europa hat sich die AERO in Friedrichshafen am Bodensee in den vergangenen Jahren etabliert. Alle zwei Jahre füllen sich Hallen und Freigelände der neuen Messe am Internationalen Flughafen mit tausenden luftfahrtbegeisterer Besucher. Luftfahrtliteratur und Modellbau, Zubehörhandel und Flugzeuge aller Klassen machen die AERO zum Wallfahrtsort für Fliegerfreunde aller Altersgruppen. Und bei günstigem Wetter bildet ein Flugprogramm das Sahnehäubchen.

Im Kielwasser der erfolgreichen AERO hat die Messe Friedrichshafen GmbH mit der "IMAS" in diesem Jahr erstmals eine Fachmesse für Gebrauchtflugzeuge ins Programm aufgenommen. So konnten vom 17.-19. Juni rund 90 Flugzeuge privater und kommerzieller Anbieter auf dem Messegelände betrachtet werden. Insgesamt waren 100 Aussteller aus den Bereichen Luftfahrtliteratur, Fachpresse, Zubehör und Modellbau in der Halle A3 und auf dem Freigelände zu finden. Flugvorführungen und verschiedene Fachvorträge bildeten einen interessanten und informativen Kontrast.

Obgleich die Besucherzahl mit 2000 Gästen an drei Messetagen recht überschaubar war, äußerten sich sowohl die Messeleitung als auch viele Aussteller zufrieden. Auch wenn während der IMAS keine umfangreichen Verkäufe getätigt wurden, Kontakte wurden allemal geknüpft. Schließlich kauft kaum jemand ein Flugzeug zwischen Tür und Angel und so sehen viele Aussteller mit Zuversicht auf das Nachmessegeschäft.

Die nächste IMAS wird im Frühjahr 2006 stattfinden. Weitere Informationen zu AERO und IMAS finden Sie unter www.messe-friedrichshafen.de .

 

Halle A3

Halle A3

Die Halle A3 der neuen Messe Friedrichshafen genügte für die Indoor-Ausstellung der IMAS 2004.

Neben einigen Verkaufsständen für Luftfahrtzubehör und  -Literatur waren hier auch diverse Flugzeuge - vom Hochleistungssegler bis zur YAK 52 zu sehen.

Außengelände Die Mehrzahl der Flugzeuge war auf dem Freigelände abgestellt. Sowohl die Messebesucher als auch der Zeppelin NT trotzten dem teilweise schlechten Wetter.
Beech C-23 Auch preiswerte Flugzeuge für den Einsteiger waren im Angebot - wie diese 31 Jahre alte Beech C-23 Sundowner für 30.000 EUR.
Giesslieren Die Göppinger Firma IPS stellte eine innovative thermische Verbindungstechnik für Aluminium vor - das "Giesslieren". Infos hierzu unter www.al75.de
TAE Cessna 172

TAE Diesel

Aufgrund stetig steigender Betriebskosten bieten die TAE Diesel-Flugmotoren der Thielert AG eine echte Alternative.

Der in dieser Cessna 172 eingebaute Vierzylinder-Motor vom Typ CENTURION 1.7 leistet immerhin 99 kw (135 PS) und ist bereits für verschiedene Flugzeugtypen zugelassen.

Cessna 172 Die angebotenen Flugzeuge waren auf Hochglanz poliert - im Vordergrund eine Cessna 172 RG, Baujahr 1980.
Piper Pa-18 1957 Jahren lief diese Piper PA-18 vom Band. Die vergangenen 47 Jahre schienen keinerlei Spuren hinterlassen zu haben.
TBM 700

TBM 700

Für den Besucher mit dem etwas dickeren Geldbeutel war auch etwas geboten: Die EADS Socata TBM 700 bietet komfortables Reisen für 6-7 Personen.

Dank ihrer 700 PS starken PT6A-64 Propellerturbine und luxuriöser Druckkabine ist mit Reisegeschwindigkeiten bis 300 KTAS (555 km/h) schnelles Vorankommen in turbulenzarmen Flughöhen möglich.

Mooney M20E Ein weiterer Klassiker ist diese Mooney M20E. Obgleich vor immerhin 34 Jahren gebaut, präsentierte sich die Maschine durch neuen Lack im optischen Neuzustand.
Extra 300 Diese Extra 300S der Firma ExxonMobil Aviation Lubricants aus England war ebenfalls auf der Liste der zu verkaufenden Flugzeuge zu finden.
Piper PA-60 Ted Smith hatte 1966 die Aerostar konstruiert, seine Firma mußte jedoch Insolvenz anmelden. Piper kaufte 1978 die bereits fertige Konstruktion und nannte sie PA-60. 1984 wurde die Fertigung eingestellt.
Street Buggy Mancher Besucher mag sich gefragt haben, wie sie dieses Gefährt zur IMAS verirren konnte. Ganz einfach: der "Street Buggy" kann nicht nur fahren sondern auch fliegen - mit einem großen Gleitsegel und UL-Zulassung.
Beech B-60 Von 1974 bis 1982 wurde die Beech Duke B-60 gebaut. Diese Duke wurde von der Firma Hagensieker angeboten, die sich auf Überholungen und luxuriöse Ausstattungen dieses Typs spezialisiert hat.
Peter Freiherr von Zschinsky Sehr zufrieden äußerte sich Peter Freiherr von Zschinsky, Inhaber der Firma AeroAuction, zur IMAS 2004. Seit drei Jahren bietet AeroAuction Kauf und Verkauf von Flugzeugen per Online-Auktion an und ist mit diesem Konzept einmalig in Europa. Infos unter www.aero-auktion.com
Fazit:

Interessant war die IMAS 2004 in erster Linie für das fachkundige Publikum. Und das war wohl auch die Zielsetzung dieser Messe. Für den Familienausflug am Wochenende ist die IMAS weniger geeignet.

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]