AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
News
Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Luftfahrtmuseum Wernigerode präsentiert 33-Meter-Vitrine

Pressemeldung: Die wahrscheinlich längste Vitrine Norddeutschlands

Wernigerode 22.05.17. - Nach der, nun nicht mehr, längsten Hängebrücke, gibt es im Harz einen weiteren Superlativ zu bestaunen: im Luftfahrtmuseum Wernigerode wurde eine 33 Meter lange Vitrine aufgebaut.

Das neue Glanzstück der Ausstellung zeigt in seiner gesamten Länge die Entwicklung der Cockpits. Von den Anfängen der Fliegerei im 19. Jahrhundert, über das Instrumentenbrett einer Focke-Wulf FW 190, bis zum heutigen Stand der Technik z.B. einer F-16, mit Bildschirmanzeigen, wird der technische Fortschritt in der Schaltzentrale der Flugzeuge erläutert. Modelle der Flugzeuge und weitere Devotionalien geben eine geschichtliche Einordnung in das Thema der Cockpits. "Die Exponate sind teilweise Leihgaben, die über die weit verzweigten Kontakte des Luftfahrtmuseums zu Stande gekommen sind. Wir freuen uns, dass wir ihnen mit der neuen Vitrine den passenden Rahmen geben können", berichtet Museumseigentümer Clemens Aulich über das neue Highlight des Museums, das sich seit dem Frühjahr in Bau befand. Einige Nächte kostete ihn die Planung der einzelnen Segmente für die Exponate, die nun mit LED-Leuchten ins rechte Licht gerückt werden. "Der Rohbau der Vitrine wurde vom Museumsteam angefertigt. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir in der Fertigstellung von der Tischlerei Moshake aus Derenburg sowie von Euroglas. Bei den Firmen möchten wir uns ausdrücklich für die Zusammenarbeit bedanken", erläutert Aulich.

Die Vitrine bleibt natürlich nicht das letzte Projekt des Luftfahrtmuseums. Die Landung der Transall wirft ihre Schatten voraus und für alle, die selbst fliegen, wird es demnächst einen weiteren Simulator geben, ein Hubschrauber vom Typ Bell UH-1D.

Das Luftfahrtmuseum Wernigerode öffnete seine Türen erstmals am 01. Juni 1999 für seine Besucher auf dem ehemaligen Betriebsgelände des Elektromotorenwerks Wernigerode. Das Museum verfügt über 1000 Exponate der Luftfahrtgeschichte sowie  insgesamt über 100 Flugzeuge  und Helikopter, von denen circa 60 im Wechsel in der Exposition ausgestellt werden.

Hier http://www.airventure.de/tipps_wernigerode_mus.htm sehen Sie unsere Eindrücke vom letztjährigen Besuch.

Laufende aktuelle Informationen zur Sammlung finden Sie auf der ebenfalls neu gestalteten Internetpräsenz des Museums http://www.luftfahrtmuseum-wernigerode.de/de/

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]