AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Internationaler Flugtag Oppenheim 2005

- ein Bericht von Thomas Fedor, Hartmut Seidel und Gerhard Schmid -

oppenheim.JPG (33662 Byte)
Uwe Ramerth hat zusammen mit seinen vielen Helfern eine großartige Veranstaltung auf die Beine gestellt und damit nicht nur eingefleischte Airshowfans begeistert, sondern auch zahlreichen Nichtfliegern und Familien aus dem Umland ein erlebnisreiches Wochenende geboten. Weindorf, Verkaufsbuden, Kinderspielplatz, Campingbereich - auch wer nicht den ganzen Tag an der Flightline stehen wollte, fand in Oppenheim viel interessantes zu entdecken.

Mit dem Flugtag Oppenheim wurde erfolgreich an die bekannten Hahn-in-Motion Shows angeknüpft. Wir hoffen, daß es auch in der nächsten Saison wieder einen Flugtag Oppenheim geben wird. Als Leser von AirVenture.de werden Sie selbstverständlich frühzeitig informiert...

Fallschirm Fallschirmspringer mit Lenkschirmen wurden aus der Pirelli Do 27 abgesetzt.
Eurofighter Ein Eurofighter Typhoon mit grellrotem Anstrich in Oppenheim? Ja, nicht nur Optik und Rauch dieses Modells wirken echt - auch der Sound der Modellturbine.
C-130 Sehen und gesehen werden - eine zivile Cargo C-130 Hercules beim Vorbeiflug.
Eurofighter Ein zweiter Eurofighter im tiefen Vorbeiflug. Die Antenne verrät auch hier, daß es sich um ein Modell handelt.
Pits Mod. 12 Die ebenfalls im Programm aufgeführte Pitts Modell 12 von Hansi Vosseler mit ihrem 400 PS starken Sternmotor erlitt bei der Landung einen Schaden am Spornrad. Der Kunstflugdoppeldecker war für das gesamte Wochenende gegroundet.
Schwebeflug Leistung im Überfluß: Extra 300 Modell im Schwebeflug. Nur mit sehr viel Feingefühl läßt sich dieser Flugzustand ein- und auch wieder ausleiten.
Pilatus Zu Gast und leider nur bei den Besucherflugzeugen abgestellt war diese Pilatus P-3.
GeeBee Das Original wurde in den 30er Jahren für Flugzeugrennen gebaut, die einzige flugfähige Replica in Originalgröße steht im Museum - dieses Modell zeigt - wenn auch deutlich kleiner - die unglaublichen Proportionen der GeeBee.
Pilatus Nose-Art der Pilatus P-3.
CriCri Noch ein Modell? Der Größe nach könnte man es meinen, doch ist die CriCri ein vollwertiges, manntragendes Flugzeug...
Bonanza Ein weiterer Klassiker der Luftfahrt ist die berühmte Beech Bonanza. Hier ein schönes, hochglanzpoliertes Exemplar mit V-Leitwerk.
CriCri ...wie man spätestens nach der Landung sehen kann.
Bude Mehrere Verkaufsbuden boten die verschiedensten Waren für Luftfahrtinteressierte feil.
CriCri Das ist doch die Perspektive, aus der man normalerweise ein zweimotoriges Flugzeug betrachtet, oder?
 

Special: Mitflug im Sikorsky S-58

S-58 Der Internationale Flugtag Oppenheim 2005 stand unter dem Motto "Fliegende Legenden über Oppenheim". Und mit dem Sikorsky S-58 C wurde den Zuschauern ein ganz besonders seltener Klassiker der Luftfahrtgeschichte geboten ! Denn dieser Sikorsky S-58 C ist - soweit bekannt - einer von nur noch zwei Maschinen dieses in großer Zahl gebauten Hubschraubertyps, die weltweit noch flugfähig sind.
S-58 Während der Airshow in Oppenheim stand der Sikorsky S-58 für Rundflüge bereit ( Flugpreis für Erwachsene 50 Euro und für Kinder 40 Euro pro Kopf ). Der militärische Anstrich des Hubschraubers täuscht übrigens. Dieser Sikorsky S-58 C wird zivil betrieben und gehört der Meravo-Luftreederei Fluggesellschaft mbH mit Sitz auf dem Flugplatz Oedheim. Der Hubschrauber hat nur vorübergehend einen Militäranstrich der deutschen Heeresflieger bekommen, da er vor kurzem bei den Dreharbeiten zu einem Film über die Sturmflutkatastrophe von 1962 in Hamburg verwendet wurde, bei der damals die deutsche Bundeswehr mit etlichen Sikorsky S-58 Rettungseinsätze geflogen hat. Bei den Rundflügen in Oppenheim und auch bei den Filmdreharbeiten wurde der S-58 übrigens von Bernd Hauber geflogen, der 1962 als Bundeswehrpilot auch an den echten Rettungseinsätzen während der Sturmflut beteiligt war.
S-58 Auch wir von AirVenture haben uns natürlich die Gelegenheit zu einem Mitflug in diesem wunderschönen Klassiker nicht entgehen lassen und einen Rundflug mit dem Sikorsky S-58 C durchgeführt ! Der S-58 C der Meravo-Luftreederei wurde übrigens 1956 gebaut. Er wird von einem im Bug angebrachten 1.525 PS starken 9-Zylinder Sternmotor vom Typ Curtiss-Wright-Cyclone 989 C9-HE 2 angetrieben.
S-58 Die weitaus meisten der in großen Stückzahlen gebauten Sikorsky S-58 Hubschrauber wurden militärisch verwendet. Der S-58 der Firma Meravo ist einer der wenigen Hubschrauber dieses Typs, die unter der Bezeichnung "S-58 C" von vorneherein für den zivilen Flugbetrieb gebaut wurden. Während die militärischen S-58 für die Beladung mit Material und voll ausgerüsteten Soldaten mit einer großen Schiebetür auf der rechten Rumpfseite ausgerüstet sind, verfügt der zivile S-58 C dort über zwei kleinere Passagier-Einstiegstüren, was auf diesem Foto besonders gut zu sehen ist.

E N D E

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]