AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Report
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

webmaster@airventure.de

`Wings & Wine Festival 2004´ Taupo, Neuseeland

- ein Leserbericht von Stefan Schmoll -

Einige Wochen vor der großen Warbirdshow in Wanana fand auf der Nordinsel zum zweiten Mal in Taupo das `Wings & Wine Festival´ statt. Lake Taupo ist Neuseelands größter See und ist daher ein beliebtes Reiseziel der `Kiwis´. Neben der klassischen Airshow gab es auch Gaumenfreuden: Dutzende Restaurants und Winzer öffneten für das Publikum Küche und Keller. Es ist bewundernswert, welches gigantisches Programm die örtlichern Vereine zusammen mit der New Zealand Warbirds Association auf die Beine gestellt haben.

Neben praktisch allen Typen der aktuellen Neuseeländischen Luftwaffe gab es ein abwechlungsreiches Programm aus modernen und historischem Kunstflug, Warbirds, Hubschraubern und Modellflug. Und auf der Südhalbkugel existieren Dinge, die man in Mitteleuropa einfach nicht kennt: Da fliegen Hubschrauber im Dutzend um einen engen Slalomparcour, da fegen Herkules, Electra und Boeing 757 wenige Meter über die SEHR nah gelegene Startbahn, da schleppt ein Hughes 500 Hubschrauber ein SEGELFLUGZEUG in die Luft, und nicht zuletzt gibt es unglaubliche Vorführungen mit Agrarflugzeugen....

Fazit: Warbirds over Wanaka zu verpassen ist zwar tragisch, aber es gibt Alternativen!!!

topbar.jpg (34734 Byte)
P-40 Gleich zwei Curtiss P-40 fanden den Weg nach Taupo. Die Maschine von Charles Darby aus Auckland (A29-1050 links und A29-448 rechts) und ein alter Bekannter aus Europa - die seit einigen Wochen wieder in Neuseeland stationierte Warhawk der OFMC aus Duxford.
UL FW 190 Hoffentlich bald in Originalgröße am Himmel. Auch in Neuseeland findet die Focke Wulf 190 als UL-Nachbau ihre Liebhaber.
Harvard Insgesamt fanden 7 North American Harvard den Weg nach Taupo. Man merkt, dass der Typ in Neuseeland sehr beliebt ist.
Red Checkers Die Vorstellung der Red Checkers mit ihren CT-4E Trainern ist Weltklasse. Das offizielle Kunstflugteam der RNZAF fliegt teilweise lediglich in 30 Meter Höhe.
Cessna A-37 In Europa ist die Cessna A-37 nahezu unbekannt. Sie hat den Amerikanern in Vietnam wertvolle Dienste erwiesen. Es ist kaum zu glauben, was alles unter die Flügel passt...
Red Checkers Red Checkers Red Checkers
Ryan STM Die Ryan STM gehört dem Museum of Transport und ist ebenfalls in Ardmore stationiert. Ab diesem Sommer wird einer dieser eleganten amerikanische Trainer auch in Holland fliegen.
P-3 Orion Zur Seeraumüberwachung und Seenotrettung hat Neuseeland die Lockheed P-3K Orion im Einsatz.
PAC 750 Cresco

PAC 750 Cresco

PAC 750 Cresco

Seit 1953 führt die Firma `Wanganui Aeroworks´ ihre Agrarflugzeuge auch bei Flugtagen vor. Zuerst flogen zwei DH-82 Tiger Moth und nunmehr seit einigen Jahren die in Neuseeland gebaute PAC 750 Cresco.

Es war eine der atemberaubensten Kunstflugvorführungen, die ich jemals gesehen habe!

C-130 Die betagte Lockheed Herkules macht dank der laufenden Modernisierungen noch immer eine sehr gute Figur. Immer wieder beeindruckend sind die kurzen Landestrecken und das Rückwärtsrollen.
C-130 Wenn´s der Chef erlaubt, kann man auch mit einem großen Transporter enge Kurven fliegen...
P-51 Selbstverständlich war auch eine North American P-51 Mustang mit von der Partie.
Catalina Die Consolidated Catalina (ZK-PBY) des Catalina Clubs Ardmore ist in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden.
P-40 Leider nicht mehr in Europa zu sehen: Die P-40 der Old Flying Machine Company. Der Einziehmechanismus des Fahrwerks ist schon sehr speziell...
Wessex Auch alte RAF Hubschrauber finden in Neuseeland eine neue Heimat: Hier eine noch immer im aktiven Einsatz befindliche Westland Wessex. Die große Maschine eignet sich phantastisch zum Schleppen schwerer Baumstämme in schwierigem Gelände.
Warbirds Warbirds: Zwei P-40 mit T-28 Trojan und Mustang im tiefen Überflug.
UH-1 Ratet mal, was fünf Sekunden Später mit dem Auto passiert ist.....
P-40 Die beiden P-40 haben eine tolle Show hingelegt.
Roaring Forties Die `Roaring Forties´ flogen eine erstklassige Performance. Alle Maschinen gehören verschiedenen Besitzern der New Zealand Warbird Association und sind ebenfalls in Ardmore stationiert.
Vampire De Havilland Vampire, der erste in Massen eingesetzte Düsenjäger der Welt - und sie fliegt noch immer gerne bei Warbirdsenthusiasten.
C-47 Auch die beliebte Douglas C-47 in attraktiver D-Day Markierung ist in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden. Sie wurde während der Airshow für Rundflüge eingesetzt.
Hunter Die Hawker Hunter ist sicherlich eines der elegantesten Jagdflugzeuge aller Zeiten!
C-47 C-47 beim Start.
Hawker Hunter Die Hawker Hunter FR.74 von David Philips flog bei der Luftwaffe von Singapur (517 / ZK-JIL) und ist jetzt in Ardmore bei Auckland stationiert.
B 757 Die Boeing 757 ist das mit Abstand größte Flugzeug der RNZAF und wird (ähnlich wie die Airbusse der Flugbereitschaft) als Transporter und VIP-Maschine eingesetzt. Sie hat erst kürzlich die betagten Boeing 727 ersetzt.
Jet-Formation Jets im Formationsflug. Eigentlich sollte noch eine Fouga Magister mitfliegen. Tragischerweise ist der französische Trainer (ZK-FGA) am Vortag der Airshow südlich von Auckland ins Meer gestürzt. Beide Piloten kamen ums Leben - sie trainierten für die Show in Taupo.
 
[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]