AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

La Réunion

Spektakuläre Landschaften aus der Vogelperspektive

- von Gerhard Schmid -

Vermutlich gibt es kaum ein Reiseziel, an dem man nicht neben Raftingabenteuer, Stadtführung oder Schnorchelexkurion auch einen Rundflug buchen kann. Und normalerweise sehen wir bei AirVenture auch keinen Grund, solche Angebote hier zu präsentieren. Eine der seltenen Ausnahmen bildet dieser Tipp für Rundflugunternehmungen auf La Réunion im indischen Ozean.

La Réunion, nicht weit von den vielleicht bekannteren Nachbarinseln Madagaskar und Mauritius entfernt, ist ein französisches Übersee-Département und gehört damit zu Europa. Das wird einen spätestens klar, wenn man das Erste Mal Euros aus dem Portemonnaie zieht um die frischen Früchte auf dem Markt zu bezahlen oder Münzen in den Parkautomaten werfen muss. Nach etwa elf Stunden Flug ist das - zugegebenermaßen - etwas ungewohnt. Aber keinesfalls unangenehm...

Wer sich nicht während seiner Reisevorbereitungen mit den Besonderheiten dieser ca. 70x50 Kilometer großen Insel beschäftigt hat, bemerkt spätestens im Anflug auf den Hauptstadtflughafen von Saint-Denis, dass ihn hier ein ganz besonderes Naturerlebnis erwartet. Schroffe Berge, die bis zu 3000 Meter aufragen, ein aktives vulkanisches Gebiet, Regenwälder, palmengesäumte schwarze und weisse Sandstrände und schroffe Klippen, deren scharfkantiges, schwarzes Lavagestein die unermüdlich anstürmenden Wogen des indischen Ozeans in weisse, schäumende Gischtfontänen verwandelt...

Kurz gesagt: La Réunion ist landschaftlich so außergewöhnlich und facettenreich, dass es man es sich aus jeder möglichen Perspektive anschauen sollte. Und dazu gehört dann naben dem Wandern und dem Schnorcheln auch die Vogelperspektive.

Eine große Aktion ist ein solcher Rundflug auf La Réunion nicht, denn aufgrund ihrer überschaubaren Größe von 2.500 km2 sind die Sehenswürdigkeiten auch mit einem Ultraleichtflugzeug schnell erreicht. Zwei Rundflugunternehmen bieten gewerbliche Rundflüge mit "Microlights" an und zwei weitere Unternehmen offerieren Hubschrauberrundflüge. Wer es gern lautlos mag, kann auch als Passagier einen Gleitschirm-Tandemflug buchen. La Réunion gilt als Hotspot für Gleitschirmflieger.

Wer selbst eine Pilotenlizenz hat, der denkt vielleicht darüber nach, ein Flugzeug zu chartern. Vergessen Sie's. Hier endet dann Europa doch auf halbem Wege. Schnell einen Flieger anmieten, das geht nicht. Mehrere Stunden Einweisungsflüge mit Lehrer wären die Voaussetzung, auch in den beiden Aeroclubs der Insel. Letztere köcheln ohnehin auf Sparflamme, denn bei einem Avgas-Preis von 3,10 EUR/Liter (September 2016) kann sich sowieso kaum einer das Fliegen leisten.

Aber wie dem auch sei - auf welche Art man auch immer hier in die Luft gehen mag, es sind unvergessliche Eindrücke, die man anschließend mit nach Hause nehmen darf. Deshalb dieser Tipp. Wenn Sie also auf La Réunion ankommen, steuern Sie auch mal eine der vielen Touristeninformationen an. Hier liegen die Flyer der Rundflugunternehmen aus. Oder fahren Sie direkt zu den beiden Inselflughäfen in Saint-Denis und Saint-Pierre.

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]