AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Kleines Segelflug-Oldtimertreffen in Kempten-Durach, 28.-30. Juli 2017

- von Charly Winkler und Gerhard Schmid -

Oldtimer erfreuen sich großer Beliebtheit. Das gilt nicht nur für alte Autos und Motorräder sondern auch für Flugzeuge. Einschlägige Airshows wie in Duxford oder auf der Hahnweide verzeichnen regelmäßig Besucherrekorde und Fans reisen auch schon mal um die halbe Welt um die alten Schätzchen in ihrem Element zu erleben.

Nicht ganz so große Aufmerksamkeit wird den Oldtimer-Segelfliegern zuteil. Klar, die hölzernen Langflügler verkünden nicht schon aus hunderten Metern Entfernung mit Hilfe eines brüllenden V-12 oder Sternmotors ihre Anwesenheit . Selbst bei einem tiefen Vorbeiflug geben Sie nicht viel mehr als in leises Säuseln von sich. Sie sind die sanften, die leisen Vertreter einer Zeit, in der das Fliegen noch Abenteuer war, ohne Glascockpit und Endanflugrechner, dafür mit jeder Menge Pioniergeist und auch ein klein Wenig Gottvertrauen...

Der im Jahr 2000 gegründete Verein zur Förderung des historischen Segelflugs e.V. (VFhS e.V.) hat es sich auf die Fahnen geschrieben, alte Segelflugzeuge aus einer Zeit, als Glas- und Kohlefaser noch Zukunftsmusik waren, zu pflegen und zu fliegen. Dabei ist die Truppe um den Vorstand Michael Diller keineswegs eine verschworene oder gar geschlossene Gesellschaft. Im Gegenteil - Unterstützer und Förderer sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Und es kommt noch besser: Der Verein steht auch demjenigen offen, der diese alten Schätzchen nicht nur bestaunen sondern auch selbst fliegen will. Und das nicht nur auf dem Rücksitz eines der mehrfach vorhandenen Doppelsitzer sondern auch als Pilot am Steuerknüppel. Wer eine gültige Pilotenlizenz vorweisen kann, der bekommt eine gründliche Einweisung in die Besonderheiten dieser alten Flugzeuge und darf dann selbst die Lederhaube aufsetzen um sich im Grunau Baby oder der offenen Ka8 auf einen Flug in die Vergangenheit zu begeben...

Wer mehr über den VFhS erfahren möchte, besucht am Besten die website des Vereins >>>VFhS

Nachfolgend einige Impressionen von einem gelungenen Flieger-Wochenende in Kempten (EDMK).

Samstagvormittag - letzte Wartungsarbeiten am Kranich IIB, der sich nach einem Jahr in der Werkstatt wieder in die Lüfte erheben darf. Frederic Diller prüft die Instrumente bevor der seltene Doppelsitzer aus den 30er Jahren an den Start geschoben wird. Die Besatzung Gerhard Schmid/Charly Winkler dokumentiert anschließend den erhebenden Moment von innen und von außen, auf dem Boden und in der Luft.
Mit einer Gleitzahl von 23 kann der Kranich mit seinen 18 Meter langen Knickflügeln modernen Seglern nur hinterherschauen, aber in den 30ern war er ein echtes Leistungssegelflugzeug, mit dem sogar Rekorde erflogen wurden. 1940 stieg Erich Klöckner im Segelflug bis auf 11.460 m und stellte damit einen Höhenweltrekord auf, der zehn Jahre lang Bestand hatte. Am letzten Juliwochenende 2017 wurden keine Rekorde, aber immerhin einige längere Thermikflüge ins Borduch geschrieben.
Dank Thermik und begeisterter Piloten verbrachten die Flugzeuge die meiste Zeit in der Luft, Charly Winkler konnte den Einen oder Anderen dennoch am Boden ablichten, so den Doppelitzer Ka2b, den offenen Einitzer Gö-1 "Wolf", den gelben Geier II mit seinen für einen historischen Einsitzer beachtlichen Spannweite von 18 m ...
... und auch das berühmte Grunau Baby, das wohl zu den bekanntesten und auch noch weit verbreiteten Oldtimern zählt, Die Bodenmannschaft, bestehend aus Startleiter, Starthelfern, Windenfahrer und Rückholern befand sich das ganze Wochenende im Dauereinsatz und verdient dafür besonderen Dank und Anerkennung.
Auch für die Zuschauer ist ein Tag mit den Oldtimer-Segelfliegern ein besonderes Erlebnis. Ganz anders als bei den großen Airshows kann man auch als Gast am Geschehen teilnehmen und wenn man möchte sogar mit Hand anlegen. Und natürlich auch auf dem Rücksitz einer fliegenden Legende mitfliegen. Gelegenheiten hierfür bieten sich immer wieder, Termine finden Sie auf der website des >>>VFhS
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]