AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

 

LAAGE (ETNL/RLG) - ein Bericht von René Kurzenberg.

Teil 1 / Teil 2 / Teil 3

Sicher keine Überraschung ist, daß Laage seit der Aufnahme des Flugbetriebs mit der MiG-29 für viele befreundete Luftwaffen ein Anziehungspunkt ist. So gab es in Laage im Laufe der Jahre zahlreiche Gastmaschinen zu bewundern. Auf der anderen Seite waren die MiG-29 natürlich auch im Ausland gerngesehene Gäste und Trainingspartner. Über das ganze Jahr hinweg sind immer wieder Tornados, Mirage 2000, F-16 aus aller Herren Länder (z.B. Niederlande, Belgien), F-15, F-18, A-10, platzfremde F-4, Do-228, Breguet Atlantic und SeaKing der Marine, Transall, A-310 und Challenger der Luftwaffe sowie CH-53, Bo-105, EC-135, Alouette II und UH-1D vom Heer zu beobachten. Auch der Eurofighter war schon in Laage zu sehen.

Die fliegenden Verbände der US-Streikräfte (USAF/USN/USMC) kommen oft über den Atlantik, meist mit 6-10 Maschinen (z.B. F-16 oder F-18) und bleiben dann oft für 2 Wochen und nehmen am Flugbetrieb teil. Dazu kommen dann natürlich auch Transportmaschinen wie die C-130, C-141 und die C-5. Auch die ungarischen MiG-29 machen in Laage auf dem Weg nach Großbritannien zu Airshows, wie die RIAT, regelmäßig einen Zwischenstopp. Immer dabei eine AN-26 und dieses Jahr sogar zwei L-39. Die ungarischen MiG-29 nehmen hin und wieder auch am Flugbetrieb in Laage teil, ebenso wie dies bereits die polnischen SU-22 und MiG-29 getan haben. Diese Trainingseinheiten dienen den Piloten der besagten Länder hauptsächlich dazu sich mit den Regeln und Verfahren der NATO vertraut zu machen. Natürlich tauscht man sich auch in Sachen Technik aus. Schließlich stellt sich auch für Ungarn und Polen die Frage ihre MiG-29 weiter zu modernisieren.

Mit ein bißchen Glück und Geduld gibt es in Laage also viel Interessantes zu sehen. Im Süden, im zivilen Teil des Flughafens (kostenloses Parken möglich) gibt es auch eine Besucher-Plattform (welche momentan aber geschlossen ist), von der sich der Flugbetrieb bequem beobachten läßt. Dort findet man oft auch andere Gleichgesinnte. Wer weitere Informationen zum Standort Laage, den dort stationierten Waffensystemen und seinem Flugbetrieb sucht, dem seien noch folgende Homepages empfohlen:

1.Jagdstaffel JG73"S": www.fabulousfulcrums.de

2.Jagdstaffel JG73"S": www.phamous732.de

Polizeihubschrauberstaffel Mecklenburg-Vorpommern: http://www.phust-mv.de.vu/

Flughafen Rostock-Laage GmbH: http://www.rostock-airport.de/

F-16 F-16 MiG-29 Mirage 2000 F-15
F-18 C-141 F-16 F-16 F-16
[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]