AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mails

Flying Legends 2005, Duxford

- ein Bericht von Thomas Fedor -

Flying Legends
Für gewöhnlich besteht immer die Möglichkeit sich z.B. die B-17 Sally B. auch von innen anzusehen. Diese Möglichkeit gab es dieses Jahr nicht. Alle Flugzeuge die für Sonntag zum "Commemorative Flypast" vorgesehen waren, wurden für den Publikumsverkehr gesperrt.
Auch die Anzahl der Sicherheitskräfte auf dem Flugplatz wurde, aufgrund der Bombenanschläge in London, drastisch erhöht. Teilweise geschah das durch Museumsmitarbeiter, man hat also in den Hallen praktisch niemanden angetroffen. Auch wurde in den Restaurationshallen kaum gearbeitet. Offensichtlich wurde die Gefahr in den Hallen recht niedrig bewertet.

Teil 1 / Teil 2 / Teil 3

B-25t

Mitchell

Die B-25J-35 Mitchell der Jet Alpine Fighter rollt an. Wer vor 1990 schon auf Airshows unterwegs war, hat sie evtl. schon mal gesehen. Sie war für die Lafayette Aviation in ganz Europa unterwegs.


Während der umfangreichen Restauration wurde auch mit Korrosionsschutz nicht gespart. Ein gutes Zeichen dafür, dass man die B-25 noch viele Jahre auf Airshows in der Luft sehen kann.

Duxford

Flying Legends

Wie es in Duxford keine Seltenheit ist, wurde in Formation gestartet. Hier sieht man beide B-25 und die Pink Lady beim Start.


Rechts fliegt die B-25J-20 der Duke of Brabant Air Force. Mit 6200 Flugstunden kam sie 1959 für 1400 Dollar in zivile Hände. Mit einem großen Wassertank in ihrem Rumpf, transportierte sie lange Zeit tropische Fische von Peru nach Ohio.
Im Hintergrund die P39-Q Airacobra.

Fliegenschiss Uups - was hat denn die Corsair auf der Bahn verloren?
Hier kann man schön den Größenvergleich zu einer MRC01 sehen, die übrigens Platz für 2 Personen bietet.
Tigercat Die F7F-3P der Fighter Collection. Insgesamt wurden 360 Stück für das US Marine Corps gebaut. Mit 2 Pratt & Withney Double Wasp R-2800 (Luftgekühlter 18 Zylinder-Sternmotor) erreicht sie sagenhafte 740 km/h (460 mph).
Anson Nicht ganz so eng wie bei den Mustangs, aber trotzdem schön anzusehen. Die Avro Anson von Air Atlantique und die Lockheed 12A Electra Junior, geflogen von Bernard Chabbert.
Tigercat Die Vorführungen der Gloster Gladiator I und Hawker Nimrod erinnerten fast an das "Great War Display". Nächstes Jahr gibt es die vermutlich mit Rauch.
Battle of Britain Memorial Flight

B-17 und B-25

Formationsflug der Lancaster, Spitfire und Hurricane der Battle of Britain Memorial Fighter. In dieser Formation ging es am Sonntag nach London. Hier ist gerade der Bombenschacht der Lancaster geöffnet.
Durch seine Größe war er bestens für Spezialentwicklungen geeignet, wie z.B. Blockbuster und die Springbomben.

2 mal B-25 plus 2 B-17, wo kann man sowas sonst noch gleichzeitig in der Luft sehen?
Seit Anfang des Jahres haben sich die Kosten einer Flugstunde für die B-17 drastisch erhöht. Aufgrund der neuen Versicherungsklassen fällt die B-17 mit einer B 737 in eine Klasse. Das bedeutet zusätzliche Ausgaben von 1000 Pfund pro Flugstunde (ca 1500 Euro).
Balbo

Balbo

Der Balbo ist nicht alles. Was mindestens genauso beeindruckend ist - diese ganzen Flieger müssen erstmal startent und danach natürlich auch wieder landen.
Gegen Ende der Airshow hat die Luft sowieso schon gebrannt, hier gibt es noch einen kräftigen Nachschlag.


Im Sekundentakt startende Warbirds, danach mehrere monumentale Überflüge um gegen Ende des Balbo das ganze Feld nach und nach wieder einschweben zu sehen.
Dieses beeindruckende Schauspiel läßt sich nicht Worten oder Bildern beschreiben, man muss es selbst erleben.
Auch wenn manche Bilder wie Montagen wirken sollten, es sind keine.
Diese vielfältige Flugaction wird in Duxford geboten.
Dragon Rapide

Flying Legends

Flying Legends

Flying Legends

Flying Legends

Flying Legends

Im September ist übrigens wieder eine Show in Duxford.
Zwar kleiner als die Flying Legends, aber trotzdem gut.
Flying Legends

Flying Legends

Flying Legends

Flying Legends

Flying Legends

Flying Legends

Yeap In Deutschland undenkbar. Die startende B-17 "Sally B." wird von der "Tigerformation" in niedriger Höhe überflogen.
AirBerlin Für den Rückflug von Stansted nach Hannover habe ich weniger bezahlt, als für den Eintritt in Duxford.
>>>Mit AirBerlin.
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]