AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

Naval Air Station Pensacola, 1. Mai 2001...

...heute ist ein besonderer Tag. Nach wochenlanger Vorbereitung per E-Mail kann ich heute beim Training der legendären "Blue Angels", der Kunstflugformation der U.S. NAVY aus nächster Nähe dabei sein. Patrick Nichols, der Leiter des Public Affairs Office hat mich eingeladen. Das Gebäude des Public Affairs Office ist nicht leicht zu finden, wie so vieles in den USA ist auch das Gelände der NAS Pensacola sehr groß. 14.000 Menschen leben hier - so viel wie in einer deutschen Kleinstadt. Um 7.30 treffe ich im Public Affairs Office ein und werde von Patrick Nichols begrüßt. Sofort herrscht eine angenehm lockere Atmosphäre. Im Gegenatz zu den meisten Menschen hier auf der NAS trägt Patrick Zivilkleidung. An den Wänden seines Büros ist jedoch einiges über seine Vergangenheit bei das NAVY zu erfahren. Besonders fällt ein großes, gerahmtes Bild ins Auge, das eine Lockheed AC-130U Hercules "Gunship" zeigt. Patrick flog als Kanonier viele Einsätze und jeder Einsatz ist auf diesem Bild festgehalten. Nach einigen Minuten fahren wir weiter zum Flugplatz wo auch schon die F/A-18 in den typischen Blau/Gelben Farben der "Blue Angels" auf dem Vorfeld stehen. Unser erster Weg führt uns in das Büro der Blue Angels. Dienstkleidung des gesamten Teams ist ein eng geschnittener, blauer Overall. Public Affairs Officer Ltjg. Mike Blankenship begrüßt uns, er wird die weitere Führung im Reich der Blue Angels übernehmen. Wenig später begeben wir uns zum Vorfeld wo bereits die C-130 "Fat Albert" entfernt wurde um den Weg für die "Hornets" frei zu machen. Was dann folgt ist mehr als beeindruckend. Das Bodenpersonal marschiert im Gleichschritt an, zackige Kommandos sind zu hören. Augenblicke später kommen im Gleichschritt die Piloten. Jede Bewegung, jeder Tritt auf der Leiter, das Einsteigen in das Cockpit, selbst das Aufsetzen des Helmes ist perfekt koordiniert und wird in präzisem zeitlichem Ablauf erledigt. Wie im Domino-Effekt wird jede Bewegung vom Teamleader, der #1 vorgegeben und in einer blitzschnellen Folge von den anderen Piloten nachgemacht. Ja, selbst das Entfernen der Bremsklötze durch das Bodenpersonal nach dem Starten der Turbinen erfolgt nach dem gleichen Schema. Dann rollen sie los....

Teil 1   /   weiter zu Teil 2

Fat Albert "Fat Albert", das Maskottchen der Blue Angels. Blue Angels Nicht zu übersehen - die Show beginnt...
Blue Angels Beim Einsteigen gibt es Hilfestellung... Die Blue Angels-Piloten fliegen übrigens im blauen Overall - ohne Anti-G-Hosen oder sonstiges Equipment. Blue Angels Fahrwerk einfahren...
Blue Angels Das Bodenpersonal hat die Bremsklötze entfernt und marschiert im Gleichschritt vor die Maschinen Blue Angels Jaaa, bei der Leistung kann man das schon machen...
Blue Angels Im Gänsemarsch: Die Blue Angels verlassen das Vorfeld Blue Angels Schööön eng...
Blue Angels Auf dem Weg zur Runway... Blue Angels ...und auch mal andersrum...
Blue Angels F/A-18 Auch eine interessante Perspektive - mit dem "Fisheye"-Objektiv. Blue Angels Die Formationen passen alle perfekt
Blue Angels Ende der Darbietung - alle Maschinen stehen wieder in Reih' und Glied Blue Angels Eine beeindruckende Demonstration.
Blue Angels Nach dem Training herrscht die selbe eiserne Disziplin wie davor... Ground Team Die Blue Angels bekommen Hilfestellung von der mobilen Bodenstation
Blue Angels Gruppenfoto Gruppenfoto mit Kindern - das "practicing" ist ja öffentlich und im Anschluß ist Autogrammstunde... Blue Angels F/A-18 Die "Blue Angel #1" von Cdr. Rob Ffield
Sikorsky S-61 "Sea King" Die SAR-Staffel ist mit Helikoptern vom Typ Sikorsky S-61 ausgestattet Sikorsky S-61 "Sea King" Der schwimmfähige Sikorsky S-61"Sea King"  ist seit mehr als 40 Jahren im Einsatz und wurde unter anderem auch bei der Bergung der US-Raumkapseln aus dem Meer eingesetzt.
"Fat Albert" Auf dem Abstellplatz vor der "Search And Rescue"-Hubschrauberstaffel fand sich auch "Fat Albert wieder.

These men made it possible!

Sie haben diese Reportage erst möglich gemacht: Patrick Nichols, NAS Pensacola Public Affairs Office und Ltjg. Mike Blankenship, Blue Angels Public Affairs Office.

Many thanks to my friends Patrick Nichols and Mike Blankenship! It was a great time at NAS Pensacola!

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]