AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

RED ARROWS – RAF AEROBATICS TEAM

- ein Special von Philip Preindl -

Image1.jpg (71859 Byte)

www.raf.mod.uk/reds/redhome.html

Teil 1 / Teil 2 / Teil 3

- Das Flugzeug -

British Aerospace Hawk Mk. 1 – Das Flugzeug der Red Arrows

Der Bae Hawk ist nach der Aero L-39 Albatros der erfolgreichste Fortgeschrittenentrainer der Welt und heutzutage in zahlreichen Ländern wie Großbritannien, Finnland, Schweiz oder Saudi Arabien vertreten.

Erstmals 1976 bei der Royal Air Force im Einsatz, bildet die Maschine heute das Rückgrad des "Pilot Trainings" in Großbritannien.

Dank zahlreicher Updates und Modifikationen kann der Hawk auch als leichtes Erdkampfflugzeug in einsitziger Ausführung verwendet werden (bekannt als Hawk 200).

1980 rüsteten die Red Arrows von der Folland Gnat auf den Bae Hawk Mk. 1 um, heute betreibt das Kunstflugteam 12 Maschinen dieses Typs, wovon 9 bei den Vorstellungen zu bewundern sind und der Rest als Reserve dient. Die knallrot lackierten Jets sind mit 320 Liter Tanks (unter dem Rumpf) ausgerüstet in denen ein Diesel–Öl Gemisch sowie rote und blaue Farbstoffe für den Show Rauch enthalten sind. Diese werden durch 3 Leitungen direkt in den heißen Abgasstrahl des Flugzeuges gesprüht, verdampfen dort in Sekunden und intensive Rauchwolken entstehen.

hawk1.gif (12187 Byte)

LEISTUNGSMERKMALE:

Spannweite: 9,39 m

Länge: 11,85 m

Höhe: 4,00 m

Höchstgeschwindigkeit: 1037 km/h

Maximale Flughöhe: 15894 m

Leergewicht: 3628 kg

Maximalgewicht: 8330 kg

Schub: 5,200 lbs (2359 kg) 

hawk2.gif (12148 Byte)
 
Sollten Sie die Red Arrows noch nicht "in Action" gesehen haben, so empfehlen wir Ihnen dringend den Besuch einer Airshow, die dieses einzigartige Team im Flying Display Programm hat. Sie werden staunen! Reds

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]