AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

36th Annual National Championship Air Races and Air Show. September 16-19, 1999 in Reno, Nevada

Galerie 1/3

AT-6 und Unlimited Class

WT_reno99t6_30.jpg (1415 ) Jim Eberhardt fliegt Marilyn Eberhardt's North American AT-6 Race #30 "Archimedes" um den Pylon #3.
WT_reno99t6_5.jpg (1711 ) Jerry McDonald rollt nach einem Rennen mit seiner AT-6 #5 "Big Red" über das Vorfeld.
WT_reno99unlapron_1.jpg (1652 ) Auf dem Vorfeld bereiten sich Maschinen der "Unlimited Class" für ein Rennen vor.
WT_reno99unl_10.jpg (2316 ) Der gewaltige Propeller von #10 "Critical Mass", der stark modifizierten Hawker "Sea Fury" von Tom Dwelle. Leider mußte Tom im Finale wegen eines Defektes aufgeben.
WT_reno99unl_104.jpg (2043 ) Die schöne Yak 3 "Rush-N-Roulette" mit der Race #104wurde geflogen vom Testpiloten Dave Morss.
WT_reno99unl_11.jpg (1784 ) Diese Maschine ist inzwischen eine Airracing-Legende: Die berühmte P-51 D #11 "Miss America" in den Farben der amerikanischen Flagge. Pilot und Eigentümer ist Brent Hisey, Neurochirurg aus Oklahoma..
WT_reno99unl_2.jpg (1596 ) #2 "Maniyak" nennt sich diese Yakovlev Yak-11 des Kaliforniers Thomas L. Camp. Die Yak-11 ist im Rennen nicht nur optisch sondern auch akustisch ein Genuß.
WT_reno99unl_204.jpg (1814 ) Dem Museum of Flying gehört diese Grumman F-8 F "Bearcat" Race #204, gesteuert von Alan Preston.
WT_reno99unl_22.jpg (2581 ) Zwischen den Rennen wird geschraubt - hier an der der P-51 D #22 "Merlin's Magic". Diese Maschine wurde geflogen von Bill Eberhardt, Eigentümerin ist Marilyn Eberhardt.
WT_reno99unl_38.jpg (1999 ) Eines der letzten Bilder der extrem modifizierten North American Rogers P-51 R  #38 "Miss Ashley II". Diese wohl exotischte Maschine der Unlimited Class kombinierte den Rumpf der P-51 D mit Tragflächen und Höhenleitwerk eines Learjet und einem "Rolls Royce Griffin"-Triebwerk mit gegenläufigem Doppelpropeller. Aufgrund eines technischen Versagens stürzte der Pilot Gary Levitz, ein langjähriger Reno-Veteran, während eines Rennens am Samstag , den 18.9. mit dieser Maschine  tödlich ab.
WT_reno99unl_4_3.jpg (1686 ) "Dago Red", Terry Bland's P-51 D #4 rollt über das Vorfeld.
WT_reno99unl_4_2.jpg (2383 ) Die Mechaniker von Race #4 "Dago Red" bereiten die P-51 D für das nächste Rennen vor.
WT_reno99unl_4_sieg.jpg (2691 ) Nach dem Finale: Das Team #4 "Dago Red" feiert seinen Sieg. In der gelben Jacke der Pilot Bruce Lockwood, Teamchef Bill Kerchenfaut hält die Trophäe. Nach 1982 und 1998 war dies der dritte Sieg für das Team "Dago Red".
WT_reno99unl_77.jpg (2118 ) Der sechsfache Unlimited-Champion, Lyle Shelton's Air-Racing-Legende #77 "Rare Bear". Mit dieser modifizierten Grumman F-8 F wurde auch der bis heute ungebrochene Geschwindigkeits-Weltrekord für Kolbenmotor-Propellerflugzeuge aufgestellt: 850 km/h. Leider litt "Rare Bear" unter Performance-Problemen und drehte nur wenige Runden im Rennkurs.
WT_reno99unl_47.jpg (2188 ) John Bagley's #47 "Ole Yeller". Diese P-51 D wurde viele Jahre von Bob Hoover auf Airshows geflogen.
WT_reno99unl_47_1.jpg (1604 ) "Ole Yeller" rollt nach dem Rennen über das Vorfeld zurück in die Box.
WT_reno99unl_8.jpg (2356 ) Unter der langen Nase der Hawker "Sea Fury" #8 "Dreadnought" verbirgt sich der gewaltige 28-Zylinder R-4350 mit einer Maximalleistung von über 4000 PS. Brian Sanders steuerte "Dreadnought" auf den zweiten Platz.
WT_reno99unl_911.jpg (1967 ) Michael Brown startet den Motor der Sea Fury #911 "September Pops".
WT_reno99unl_99.jpg (2516 ) Bei #99 "Riff Raff" sind deutlich die klappbaren Tragflächen der Hawker "Sea Fury" zu erkennen. Diese Maschine wird übrigens von Robert "Hoot" Gibson gesteuert, einem mehrfachen Space-Shuttle-Kommandanten und Airliner-Piloten.
WT_reno99unl_7_2.jpg (1709 ) #7 "Strega" rollt über das Vorfeld zum Start. Leider mußte Bill "Tiger" Destefani im Finale während eines spannenden Kopf-an-Kopf-Kampfes mit Bruce Lockwood auf #4 "Dago Red" aufgrund eines Motorschadens aufgeben.
WT_reno99unl_7.jpg (2867 ) Wartungsarbeiten an der P-51 D #7 "Strega". Reno-Air-Racing-Legende Bill "Tiger" Destefani gewann mit "Strega" sechs Unlimited-Titel.

Weiter zur Galerie 2

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]