AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

37th Annual National Championship Air Races and Air Show. September 14-17, 2000 in Reno, Nevada

Galerie 1/3

WT_reno2000eing.jpg (2179 ) September 14-17, 2000. Reno, Nevada

The 37. Annual National Championship Air Races And Air Show

WT_reno2000twr.jpg (2268 ) Das Stead Air Field liegt etwa 11 Meilen nördlich von Reno im Bundesstaat Nevada. Temperaturen über 35° Celsius sind in der Wüstenlandschaft um Reno auch im September keine Seltenheit. Trotzdem wird die Temperatur aufgrund der äußerst geringen Luftfeuchtigkeit nicht als unangenehm empfunden. Sonnenhut und -schutzmittel sind unbedingt notwendig, befindet man sich doch auf dem Stead Air Field mit einer Höhe von 5.046 ft NN doch recht nahe an der Sonne!
WT_reno2000unl_4_2.jpg (1154 ) Race #4 "Dago Red" sicherte sich den Sieg in der Gold Class zum dritten Mal in Folge.  Pilot der P-51 D war in diesem Jahr Skip Holm. Race Speed: 462,007 mph. Der nach dem offiziellen Rennen erfolgte Versuch einer Rekordrunde mit 500 mph endete in einem kapitalen Motorschaden.
WT_reno2000unl_4.jpg (1905 ) "Dago Red" bei Wartungsarbeiten auf dem Vorfeld. In den Rennpausen wird an den Maschinen ständig gearbeitet um sie in bester Form zu halten.
WT_reno2000unl_10.jpg (1046 ) Nachdem Tom Dwelle mit seiner stark modifizierten Hawker Sea Fury Race #10 "Critical Mass" im vergangenen Jahr kurz vor dem Ziel mit Motorschaden ausschied konnte er in diesem Jahr den zweiten Platz in der "Gold Class" belegen. Race Speed: 434,962 mph.
WT_reno2000unl_10_1.jpg (2687 ) Auch auf dem Boden bleibt dem Betrachter nicht verborgen, daß es sich bei Tom Dwelle's Super Sea Fury #10 "Critical Mass" um einen äußerst ernst zu nehmenden Gegner handelt.
WT_reno2000unl_45.jpg (1005 ) Bill Rheinschild auf #45 "Risky Business" Qualifizierte sich durch den Sieg im Silver Race für das Gold Race und belegte hier den 3. Platz. Diese Aufnahme zeigt deutlich die weiße Kondensfahne, die durch ein zur besseren Kühlung auf den Kühler gesprühtes Wasser/Glykol-Gemisch (Spray Bar) entsteht.
WT_reno2000unl_45u10.jpg (1247 ) Bill Rheinschild auf #45 "Risky Business", dicht gefolgt von Tom Dwelle auf #10 "Critical Mass". Bill Rheinschild war eine der Überraschungen dieser Races. Es ist schon eine großartige Leistung, aus der Silver in die Gold Class aufzusteigen und dort Platz 3 zu belegen.
WT_reno2000unl_5.jpg (1939 ) #5 "Voodoo", in diesem Jahr gesteuert von Matt Jackson, war sehr schnell, wurde jedoch wegen eines Frühstarts mit einer Strafrunde belegt. Dadurch fiel diese P-51 D von Platz 2 auf Platz 5 zurück
WT_reno2000unl_105.jpg (1309 ) Den 6. Platz in der Unlimited Class belegte Stewart Dawson mit seiner Hawker Sea Fury #105 "Spirit of Texas". Die Maschine trägt die Original-Lackierung der Australischen NAVY.
WT_reno2000unl_20_2.jpg (1257 ) Dan Martin mit seiner P-51 D #20 "Ridge Runner III". Obwohl diese Mustang äußerlich kaum verändert wirkt, erreicht sie Geschwindigkeiten von über 400 mph. Die Qualifying Speed für die Unlimited Class liegt bei 300 mph.
WT_reno2000unl_11.jpg (2224 ) Brent Hisey sicherte sich mit seiner P-51 D #11 "Miss America" den Sieg in der Silver Class. Hisey und seine wunderschön lackierte Airracing-Legende "Miss America" gehörte sicher zu den von Fans und Presse meistbelagerten Rennteams dieses Rennens.
WT_reno2000unl_7.jpg (1843 ) Leider nicht am Start war in diesem Jahr Bill "Tiger" Destefani mit seiner legendären #7 "Strega". Beim Training brannte ein Kolben durch und die Metallrückstände verteilten sich über den Ölkreislauf im gesamten Motor. Um einen kapitalen Motorschaden zu vermeiden, verzichtete "Tiger" auf einen Start.
WT_reno2000unl_7_2.jpg (2309 ) Bill "Tiger" Destefani, ein Farmer aus Bakersfield/Californien wurde mit seiner P-51 D "Strega" durch 6 Siege in der Unlimited Class zur Legende. Im diesjährigen Rennen aufgrund von Motorschaden nicht plaziert, versicherte mir der "Tiger" bei einem Small Talk, daß "Strega" bei den Races 2001 wieder am Start sein wird.
WT_reno2000unl_81.jpg (1273 ) Bei dieser Aufnahme von Robert H. Patterson mit seiner TF-51 D #81 "Lady Jo" ist zu erkennen, wie tief die Piloten ihre Maschinen bei Geschwindigkeiten von etwa 700 km/h um den Kurs steuern. Den Racing-Rekord hält die in diesem Jahr nicht vertretene Bearcat #77 "Rare Bear" mit ca. 770 km/h.

Weiter zur Galerie 2

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]