AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

RIAT03_logo.jpg (31360 Byte)

Royal International Air Tattoo 2003 in Fairford 

AirVenture-Team vor Ort : Gerhard Schmid, Hartmut Seidel und Philip Preindl

 

Teil 1: Kunstflugteams (A)
Teil 2: Kunstflugteams (B)
Teil 3 : Jet Solo-Displays
Teil 4: Weitere Solodisplays
Teil 5 : Sonstige Flugbewegungen
Teil 6: Static Display ( A )
Teil 7 : Static Display ( B )

 

Patrouille de France

Patrouille de France

Patrouille de France

Unter den Formations-Kunstflugteams beim Royal International Air Tattoo 2003 in Fairford befand sich auch die weltberühmte Patrouille de France, die Kunstflugstaffel der Französischen Luftwaffe. Die Patrouille de France fliegt ihr erstklassiges Programm mit 8 Maschinen des in Gemeinschaftsarbeit von der Französischen Firma Dassault-Breguet und der Deutschen Firma Dornier entwickelten und gebauten Typs Alpha Jet. Die Französische Luftwaffe (Armée de l' Air) verwendet den Alpha Jet in der Ausführung als Schulflugzeug für die Fortgeschrittenenausbildung mit der Bezeichnung Alpha Jet E (das E steht für "Ecole", = Schule).
Hawk

Hawk

Hawk

Hawk

Diese Maschinen vom Typ British Aerospace Hawk gehören der Royal Navy und sind stationiert auf dem britischen Marinefliegerhorst Culdrose. Sie operieren von dort aus im Auftrag der Fleet Requirements and Air Direction Unit ( FRADU ) und fliegen simulierte Luftangriffe zum Training der Royal Navy Flugabwehr. Instandgehalten und betrieben werden diese Hawks von der Firma Babcock Defence Services, die auch die Piloten stellt. Vier Babcock-Piloten bilden mit ihren British Aerospace Hawk-Maschinen das Formations-Kunstflugteam "The Black Seahawks" und zeigten auch beim RIAT 2003 ihr Können. Die Männer verstehen ihr Handwerk ! Zwei von ihnen, Brian Hoskins und Martin Stoner, sind sogar ehemalige Red Arrows-Piloten ! Die Firma Babcock war übrigens auch ein Sponsor des Royal International Air Tattoo 2003.
Patrouille de France

Patrouille de France

Die Patrouille de France bietet dem Publikum absolut präzisen Hochleistungs-Formationskunstflug! Hier zu sehen die Formationen "Concorde" (oberes Bild) und "Flèche" (unteres Bild). Das Team hat seine Heimatbasis in Salon-de-Provence in Süd-Frankreich. Die Patrouille de France feiert übrigens 2003 ihr fünfzigjähriges Jubiläum!
Royal Jordanian Falcons

Royal Jordanian Falcons

Royal Jordanian Falcons

Immer wieder ein gern gesehener Gast beim Royal International Air Tattoo in Fairford ist das Royal Jordanian Falcons Kunstflugteam. Im vorigen Jahr beim RIAT 2002 waren die Royal Jordanian Falcons der Gewinner der bereits schon mal erwähnten "Lockheed Martin Cannestra Trophy for the best flying demonstration by an overseas participant". Das Team wurde im Jahre 1976 im Auftrag von König Hussein von Jordanien gegründet und war ursprünglich mit Pitts Special Kunstflugdoppeldeckern ausgerüstet. Seit 1993 fliegen die Royal Jordanian Falcons ihr außerordentlich gutes Programm mit vier Deutschen Hochleistungskunstflugmaschinen vom Typ Extra 300.
Utterly Butterly

Utterly Butterly

Utterly Butterly

Die Utterly Butterly Barnstormers bieten ihren Zuschauern ein Flugprogramm der ganz besonderen Art: Formationskunstflug mit Wingwalkern! Während dieses Team bei Airshows normalerweise nur mit zwei Maschinen auftritt, waren die Utterly Butterly Barnstormers beim Royal International Air Tattoo 2003 erfreulicherweise sogar mit vier Maschinen zu sehen. Es sind dies schöne bullige alte Doppeldecker vom Typ Boeing Stearman. Bei den Wingwalkern auf den Tragflächen handelt es sich ausschließlich um Frauen. Operations Director des Teams ist Helen Tempest. Sie ist seit 20 Jahren "Lady on the Wings" und damit die erfahrenste Wingwalkerin der Welt!
Blue Eagles

Blue Eagles

Eine besonders schwierige und daher ganz besonders beeindruckende Sache ist der Formationskunstflug mit Hubschraubern. Perfekt beherrscht wird diese Kunst von dem British Army Air Corps Helicopter Display Team "Blue Eagles". Dieses Team fliegt seine Vorführungen mit den hier zu sehenden vier Hubschraubern vom Typ Gazelle zusammen mit einem weiteren Hubschrauber vom Typ Westland Lynx.
Utterly Butterly

Utterly Butterly

Die atemberaubenden Vorführungen der Utterly Butterly Barnstormers beinhalten auch ein Spiegelflugmanöver! Zwei Maschinen im Spiegelflug sind schon bei den "normalen" Kunstflugteams immer wieder beeindruckend, aber Spiegelflug mit schönen alten Doppeldeckern und dabei Wingwalker-Mädels auf der oberen Tragfläche ist wirklich absolute Spitzenklasse!!!
Blue Eagles Die Blue Eagles faszinieren das Publikum bei ihren Vorführungen mit zum Teil unglaublich eng geflogenen Formationen ! Außerdem zeigen sie auch die hervorragende Leistungsfähigkeit ihrer Maschinen. So wird zum Beispiel mit dem Westland Lynx sogar eine regelrechte "Rolle rückwärts" gezeigt !

Hier geht's weiter zu   >>>Teil 3

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links][Impressum]