AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde

English

Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Report
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

webmaster@airventure.de

Belgian Helidays 2003 in Lüttich-Bierset

AirVenture-Mann vor Ort : Hartmut Seidel

Nach dem Besuch der sehr schönen Belgian Helidays 2002 hieß es für alle Hubschrauberfans in Europa erst einmal ein Jahr warten und sich auf die nächsten Belgian Helidays freuen. Die Wartezeit wurde belohnt ! Am 31. Mai und 1. Juni 2003 fanden auf der Belgian Army Light Aviation Airbase auf dem Militärteil des Flughafens Lüttich-Bierset ( Liège-Bierset ) die Belgian Helidays 2003 statt. Ein riesiges Static Display, ein sehr gutes Flugprogramm und gutes Wetter machten die Veranstaltung wieder zu einem absoluten Highlight für jeden Hubschrauberfan !

Sehen Sie hier nun unseren dreiteiligen Großbericht !

Helidays
Teil 1 :   Hubschrauber im Flugprogramm
Teil 2 :  Static Display
Teil 3 : Static Display ( B ) und weitere Highlights !
Agusta A109 Das Flugprogramm begann stets mit einer sehr interessanten Vorführung eines Hubschraubers vom Typ Agusta A 109 der Belgischen Armee.
Sea King

Sea King

Bei den Belgian Helidays 2003 gab es auch wieder eine Seilwinden-Rettungsvorführung mit einem Westland Sea King Hubschrauber der Belgischen Luftwaffe zu sehen.
Super Frelon

Super Frelon

Ein ganz besonderer Leckerbissen der Belgian Helidays 2003 waren die Flugvorführungen mit diesem Hubschrauber vom Typ Aérospatiale SA 321 Super Frelon der Französischen Marine. Mit dem Super Frelon bekam man eine echte Rarität zu sehen, denn Super Frelons wurden nur in geringen Stückzahlen gebaut und es befinden sich nur noch wenige davon im Einsatz.
Parachute Mit dem Sea King wurden auch Fallschirmspringer der Belgischen Para Commando Brigade abgesetzt.
Super Frelon Der Super Frelon ist sehr vielseitig einsetzbar, so z.B. für U-Boot-Jagd und Schiffsbekämpfung sowie als Transporthubschrauber. Außerdem kann er auch gut für Rettungsaufgaben eingesetzt werden. Hier wird gerade die Seilwindenbergung eines auf einer Tragbahre liegenden Verletzten demonstriert.
UH-1D

UH-1D

Die Deutsche Luftwaffe beteiligte sich an den Flugvorführungen der Belgian Helidays 2003 mit diesem Hubschrauber vom Typ Bell UH-1D des in Landsberg am Lech stationierten Lufttransportgeschwaders 61.
Super Frelon Die Besatzung des Super Frelon beendete ihre sehr eindrucksvollen Flugvorführungen stets mit einem Flaggengruß an das Belgische Publikum !
Dauphin 2

Dauphin 2

Dauphin 2

Mit dem Aérospatiale SA 365 Dauphin 2 war auch ein weiterer Hubschrauber der Französischen Marine im Flugprogramm der Belgian Helidays 2003 zu sehen. Zur Durchführung von Rettungsaufgaben ist auch der Dauphin 2 mit einer Seilwinde ausgerüstet.
Merlin

Merlin

Merlin

Während man bei den Belgian Helidays 2002 den neuen britisch/italienischen EH 101 Merlin Hubschrauber in der Transporthubschraubervariante der Royal Air Force bewundern konnte, wurde bei den Belgian Helidays 2003 die Marineversion des Merlin im Flug gezeigt. Die britische Royal Navy verwendet den Merlin in erster Linie für die U-Boot-Bekämpfung ( = ASW, Anti-Submarine Warfare ). Die Marineversion des Merlin unterscheidet sich von der landgestützten Transportervariante unter anderem durch das Radom vorne unter dem Rumpf, in dem sich das Suchradar befindet.
Mi-24

Mi-24

Mi-24

Zu den ganz besonderen Knüllern im Flugprogramm der Belgian Helidays 2003 gehörten vor allem auch sehr eindrucksvolle Flugvorführungen mit dem mächtigen Kampfhubschrauber vom russischen Typ Mil Mi-24, auch bekannt unter dem NATO-Codenamen "Hind". Zwar wurden die Mi-24 Hubschrauber in großer Stückzahl gebaut und sind durch die TV-Berichterstattung über ihre Kampfeinsätze vor allem im Dienste der früheren Sowjetunion in den achtziger Jahren in Afghanistan weltberühmt geworden. Auf Airshows sind sie allerdings immer noch ein relativ seltener Anblick. Dieser Mi-24 hier gehört den Slovakischen Luftstreitkräften.
Lynx

Lynx

Lynx

Lynx

Flugvorführungen der absoluten Spitzenklasse wurden auch von zwei britischen Westland Lynx Hubschraubern der Naval Air Squadron 702 der Royal Navy geboten. Rasante Flugmanöver und sehr enger absolut präziser Formationsflug begeisterten die Zuschauer ! Auch kann man bei den atemberaubenden Vorführungen dieses Teams den außerordentlich guten Sound der beiden Lynx-Hubschrauber so richtig genießen ! Also ein Genuß für Augen und Ohren !
Mi-24 An dem bulligen Mil Mi-24 kann man sich als Hubschrauberfan gar nicht genug sattsehen ! So war es sehr gut, daß außer dem Slovakischen Mi-24 zusätzlich auch noch dieser Mil Mi-24 der Tschechischen Luftstreitkräfte im Flugprogramm gezeigt wurde !

Hier geht's weiter zu   >>>Teil 2

 

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]