AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Berichte und Fotos von Flugshows
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

E-Mail

Malta International Airshow 2003

Luqa Airport, 27./28. September 2003

- ein Bericht von Thomas Fedor und Gerhard Schmid -

Maslogo.gif (9105 Byte)
Zum elften Mal öffnete die Malta International Airshow in den letzten Septembertagen des Jahres ihre Pforten. Für uns ein Grund, auch dieses Jahr wieder das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und zwischen Liegestuhl und Airport hin- und herzupendeln. Und auch das teilweise recht kalte und regnerische Wetter am Veranstaltungswochenende konnte echte Airshowfans nicht davon abhalten, zum Luqa Airport zu fahren.

Schon im vergangenen Jahr hatte die Malta Airshow Association mit den Ausfall mehrerer gemeldeter Teilnehmer zu kämpfen. Diesmal begannen die Probleme schon früher. Lustlosigkeit oder Geldmangel - es scheint immer schwerer zu werden, die einst so paradewilligen Luftwaffen zur aktiven Teilnahme an einer Airshow zu bewegen. Dank der historischen Verbundenheit zu Malta haben wenigstens die Briten einen großen Teil zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen. Auch die Deutschen, Franzosen und Belgier taten mit ihren Flugzeugen das, wofür sie gebaut wurden - sie flogen. Italien demonstrierte wieder den Canadair Wasserbomber und die Malteser waren mit ihrer naturgemäß kleinen Luftwaffe recht aktiv in der Show vertreten. Die Amerikaner hingegen zeigten kein einziges Flying Display, dafür stellten sie für das Static Display neben Ihren F-15 und einer KC-135 noch eine B-52. Mit der von der U.S. Air Force aus Sicherheitsgründen geforderten kompletten Sperrung des östlichen Static Display für die Besucher wurde dieses Ausstellungsstück allerdings teuer erkauft. Ein schwacher Auftritt für die mächtigste Luftstreitkraft der Welt.

Was bei der Malta International Airshow 2003 geboten war, zeigen wir Ihnen in einem mehrteiligen Bildbericht:

Teil 1 / Teil 2 / Teil 3

Regen

Tornado

Am Sonntagvormittag war zeitweise Regenkleidung oder ein trockener Unterstand vonnöten.

Für die Deutsche Tornado-Crew kein Problem - feuchtes Wetter kennt man ja auch aus der Heimat (mit Ausnahme des Super-Sommers 2003).

P-180

P-180

1986 erschien das Geschäftsreise- und Verbindungsflugzeug Piaggio P-180 "Avanti". Mit ihrem spindelförmigen Rumpf, der Canard (Entenflügel) -bauweise und den beiden Pusher-Propellerturbinen wirkt die Maschine auch heute noch sehr futuristisch und ungewöhnlich.
Do 228 Diese aus deutscher Produktion stammende Dornier Do 228 wurde von der Cavalleria dell Aria, den italienischen Heeresfliegern bereitgestellt.
Sea King Zur italienischen Marine (Terzo Gruppo Marina Militare) gehört dieser Helikopter vom Typ Agusta/Sikorsky SH-3D Sea King (ASSW/ASUW). Die vielfältigen Einsatzbereiche für diesen Typ reichen von Seenotrettung über Transportflüge bis zur U-Boot-Jagd.
Mangusta

Mangusta

Vor fast genau 20 Jahren, am 11. September 1983, fand der Erstflug des Agusta A-129 "Mangusta"-Prototyps statt. Schon auf den ersten Blick ist zu erkennen daß der "Mangusta" wohl dem selben Einsatzzweck wie sein bekannterer US-Kollege "Apache" dient.

Am "Kinn" ist deutlich die dreiläufige Umlaufkanone Kaliber 2 cm (Gatlingprinzip) zu erkennen. Sie wird per Fernsteuerung vom Waffensystemoffizier bedient. Man beachte die seitlich am Rumpf deutlich zu sehende Munitionszuführung.

AMX

AMX

Die italienischen Flugzeugbauer Aermacchi und Alenia bauen zusammen mit dem brasilianischen Flugzeughersteller EMBRAER die als leichtes Kampfflugzeug und Trainer eingesetzte AMX.

Die Detailaufnahme zeigt die sechsläufige Gatlingkanone der AMX.

Nimrod

Nimrod

Auf der Basis des Verkehrsflugzeuges De Havilland "Comet" wurde ab 1965 die BAe HS-801 "Nimrod" entwickelt. Als Aufklärungs-, Frühwarn- und U-Boot-Bekämpfungsflugzeug löste sie Ende der 60er Jahre die veraltete AVRO "Shackleton" ab.

Die "Nimrod" auf diesem Bild ist mit einer Sonde zur Luft-Luft-Betankung ausgestattet. Im Einsatz befinden sich 15 Mann Besatzung an Bord.

Mirage 2000

Mirage 2000

Anfang der siebziger Jahre entwickelte Dassault-Bréguet aufgrund einer Ausschreibung der französischen Luftwaffe ein Mehrzweckjagdflugzeug mit einem Schub-/Masseverhältnis von 1:1. So wurden die Tragflächen der Mirage III mit einem stärkeren Triebwerk und eine Fly-By-Wire-Steuerung die Basis der Neuentwicklung Mirage 2000. Die Maschine zeigt sehr beeindruckende Flugleistungen und wurde auch ein Exportschlager (Ägypten, Indien, Peru, Abu Dhabi, Griechenland, Jordanien, Taiwan und Pakistan erteilten Aufträge).

So eine Mirage 2000 macht ziemlichen Lärm. Stellt Lufthansa Technik keinen Gehörschutz, Jungs?

KC-135 Unglaublich: 545 Maschinen vom Typ KC-135 befinden sich im Bestand der U.S. Air Force, der Air Forve Reserve und der Air National Guard. Alle Maschinen wurden zwischen 1956 und 1965 gebaut und inzwischen mehrfach modernisiert. Hier ein Größenvergleich der modernen Turbofan-Triebwerke.
Jaguar Ein französischer SEPECAT "Jaguar E"  in Sonderlackierung. Dieser zweisitzige Trainer wurde ab 1971 produziert. Bis 1981 wurden 40 Stück gebaut.
ATR 42 Die Guardia di Finanza (italienische Zollbehörde) setzt auch eine SCHEDA AEREO ATR 42-400 MP zur Überwachung der Italienischen Küsten gegen Schmuggler ein. Unter der Abdeckung an der Rumpfseite befindet sich ein starker Suchscheinwerfer.
F-16 Mit einer F-16 war die Koninklijke Luchtmacht von Belgien im Flugprogramm vertreten. Die angekündigten Alphajets flogen nicht.
F-4 Vor 45 Jahren flog die McDonnell Douglas F-4 Phantom II zum ersten Mal. Deutschland hat sie noch immer im Dienst. Die USA auch. Letztere allerdings nur noch als unbewaffnete Drohne zur Zieldarstellung.
Fortsetzung Auf dem Taxiway zum Flying Display - hier geht's weiter zu >>>Teil 2
[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]