AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Australian International Airshow 2005

- ein Bericht von Hartmut Seidel und Stefan Schmoll -

Vom 15. - 20. März fand auf dem Avalon Airport südlich von Melbourne die Australian International Airshow 2005 statt. Im Gegensatz zu den regelmäßigen Luftfahrtmessen in Europa bieten die Australier eine wesentlich spektakulärere Airshow, wovon Sie sich in dem nachfolgenden mehrteiligen Bericht überzeugen können. Besonders die für das allgemeine Publikum zugänglichen Showtage Freitag bis Sonntag waren gespickt von Höhepunkten, die man so sonst Nirgends erleben kann.

Für AirVenture.de waren Hartmut Seidel und Stefan Schmoll vor Ort.

Weitere Informationen zur Show gibt es unter www.airshow.net.au

aia05logo.jpg (80698 Byte)
F-111 Leider in Europa nicht gerade mehr häufig anzutreffen: Der Bomber F-111 mit dem einzigartigen `Notablassventil´. Bei Tag und erst recht bei Nacht ein phantastischer Airshowact.
B 737 Das auf Basis der Boeing 737 entstandene AEW&C Flugzeug ist die zukünftige australische Version der bekannten AWACS Überwachungsflugzeuge. Das Flugzeug trägt noch das US Überführungskennzeichen.
Sea Fury Beeindruckend in der Luft und am Boden. Die Hawker Sea Fury mit klappbaren Flügeln.
Avenger Echtes Heavy Metal: Von der Grumman Avenger flogen bis vor kurzem tatsächlich in Kanada noch einige als Wasserbomber. Selbst im Gegenlicht ist sie ein toller Anblick.
F/A-18 20 Jahre F-18 in Australien. Von daher in 2005 nicht nur eine tolle Vorführung, sondern auch eine tolle Lackierung.
Boomerang Die in Australien konstruierte CAC Boomerang flog bei der RAAF zu Beginn des WKII. Allerdings wurde sie sehr schnell durch leistungsstärkere Muster wie die P-51 Mustang ersetzt. Dementsprechend sind nur sehr wenige Exemplare erhalten geblieben.
UH-1D Nicht nur in Holland wird bei Flugtagen eine Luftlandeübung der Heeresflieger gezeigt. Das können die Australier auch mit ihren diversen Hubschraubertypen. Mehr dazu im Bericht.
Wall of Fire Der große Abschluß der freitäglichen Nachtflugschau. Nachdem von U-Lights über Constellation bis zu F-111 alles vorgeflogen wurde, kommt das Finale der großen Feuerwand.
Wingwalker Verbandsflug der besonderen Art: Wingwalker auf Ultralight und im Hintergrund die Boeing 757 der RNZAF in Wartestellung auf ihre Vorführung.
C-130 Auch nach 50 Jahren Produktion ist der Transporter Lockheed Hercules noch absolut modern. Die RAAF nutzt derzeit die neueste Version C-130 J.
Airliners Zwei Generationen von Passagierflugzeugen. Die Lockheed Super Constellation der HARS neben der Boeing 757 aus Neuseeland.
Drover In Europa gänzlich unbekannt ist die de Havilland Australia Drover. Die Maschine wurde für den Flying Doctor Service gebaut.
Hier geht's weiter zu    >>>Teil 1
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]