AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde English Report is coming sooncoming soon in english
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Report
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

webmaster@airventure.de

Australian International Airshow 2003
( Air Venture-Mann vor Ort : Hartmut Seidel )

 

Black Hawk Das Australian Army Aviation Corps verfügt über insgesamt 36 Kampfzonentransporthubschrauber vom Typ Sikorsky S-70 A-9 Black Hawk.
Sea Hawk Die Royal Australian Navy verfügt über insgesamt 16 Hubschrauber des Typs Sikorsky S-70 B-2 Seahawk. Es handelt sich um eine Marineversion des Black Hawk Hubschraubers mit der Hauptaufgabe U-Boot-Jagd.
Black Hawk Der Black Hawk kann mit "ESSS" Außenlastträgern ausgerüstet werden ( ESSS = External Stores Support System ). Bei diesem Black Hawk sind Zusatztanks an den ESSS-Pylonen befestigt, mit denen die Reichweite ganz erheblich erhöht werden kann.
NH 90

NH 90

Im Rahmen des Projekts Air-9000 werden für die Australische Armee 12 neue große Transporthubschrauber gesucht. Ein Hubschraubertyp der hierfür in Frage kommt ist der NH Industries NH 90. Beim NH 90 handelt es sich um eine Deutsch-Französisch-Italienisch-Niederländische Gemeinschaftsentwicklung. Bei der Australian International Airshow 2003 wurde der NH 90 im Flugprogramm dem Publikum vorgestellt.
Black Hawk

Black Hawk

Bei der Australian International Airshow 2003 gab es auch wieder sehr interessante Luftlandedemonstrationen mit Hubschraubern des Australian Army Aviation Corps zu sehen. Mit diesem Black Hawk wurden Soldaten im "fast roping" Abseilverfahren abgesetzt.
Super Puma Dieser Eurocopter AS. 332 M 1 Super Puma im Static Display gehört der Republic of Singapore Air Force.
Huey An den Luftlandedemonstrationen waren auch wieder Hubschrauber des Typs Bell UH-1 Iroquois beteiligt. Viel bekannter ist der Iroquois natürlich unter seinem Spitznamen "Huey".
Dauphin Soeben neu bei der Victoria Police Air Wing in Dienst gestellt wurde dieser Mehrzweckhubschrauber vom Typ Eurocopter AS. 365 N 3 Dauphin. Neben den normalen polizeilichen Aufgaben wird er auch für den Rettungsdienst eingesetzt.
Huey Hubschrauber vom Typ Bell UH-1 wurden vor allem während des Vietnamkriegs weltberühmt. Diese beiden Hueys des Australian Army Aviation Corps zeigen eine Luftlandedemonstration im Vietnam-Stil. Australische Hueys wurden übrigens auch tatsächlich im Vietnamkrieg eingesetzt.
EC 120

Jet Ranger

Am Haupteingang zum Airshowgelände war für Hubschrauber ein Heliport eingerichtet, auf dem auch reger Flugbetrieb herrschte. An den Public Days der Australian International Airshow am Freitag, Samstag und Sonntag wurden für die flugbegeisterten Airshowbesucher auch Hubschrauber-Rundflüge zu einem Preis von 40 Australischen Dollar pro Person angeboten. Die Nachfrage war sehr groß und mehrere Hubschrauber verschiedener Typen führten ganztags den Rundflugbetrieb durch. Darunter auch dieser Eurocopter EC 120 Colibri ( VH-BRP ) und dieser Bell Jet Ranger ( VH-JGE ).
Huey Das Australian Army Aviation Corps fliegt den Bell UH-1 auch in einer schwer bewaffneten "Gunship"-Version mit der Bezeichnung "Bushranger". Die Hauptbewaffnung besteht aus zwei 7,62 mm Miniguns und zwei Raketenwerfern mit je sieben Rohren. Außerdem können in der Kabine noch weitere Maschinengewehre zum seitlichen feuern angebracht werden.
Kiowa Auch bei den Luftlandedemonstrationen im Einsatz waren Hubschrauber des Typs Bell OH-58 Kiowa.
Ecureuil Auch mit diesem Aerospatiale (jetzt Eurocopter) Ecureuil Hubschrauber wurden Rundflüge durchgeführt. Der Ecureuil ist auch unter dem Namen Squirrel bekannt. Beides bedeutet übrigens "Eichhörnchen".
Kiowa Die Hubschrauber des Australian Army Aviation Corps waren auch am Freitag beim Friday Night Alight Nachtprogramm zu sehen. Hier ein Kiowa vor der untergehenden Sonne.
Bell 47 Dieser historische Hubschrauber vom Typ Bell 47 befindet sich im Anflug auf den Airshow-Heliport.
Sea King Dieser Westland Sea King Hubschrauber gehört der Royal Australian Navy.
Enstrom 280 Im Static Display der Australian International Airshow 2003 war auch dieser leichte Zivilhubschauber vom Typ Enstrom 280 FX zu sehen.

Hier geht's weiter zu   >>>Teil 4

 

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]