AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde English Report is coming sooncoming soon in english
Home von AirVenture mit SuchmaschineTerminübersicht Flugshows und mehr - weltweit !
Aktuelle News aus der Luftfahrt
Tipps zu Museen der ganzen Welt mit Berichten und Fotos
Report
Die legendären Flugzeugrennen in Amerika
Hier erfahren sie jede Woche interessantes aus der Luftfahrt
Nose-Art FotosKleinanzeigen Links zu anderen interessanten Luftfahrt-Webseiten
Ein Blick hinter die Kulissen von AirVentureDie Plattform für Fliegereibegeisterte

webmaster@airventure.de

Australian International Airshow 2003
( Air Venture-Mann vor Ort : Hartmut Seidel )

 

Beluga

Beluga

Unter den Zivilflugzeugen bei der Australian International Airshow 2003 beeindruckte im Static Display besonders der Super Transporter SATIC A 300-600 ST. Dieser Flugzeugtyp, besser bekannt unter dem Namen "Beluga", ist das Spezialflugzeug mit dem weltweit größten Frachtraum : 1400 Kubikmeter. Mit diesem Beluga wurde unter anderem der in Teil 3 dieses Reports zu sehende NH 90 Hubschrauber zur Airshow nach Australien transportiert.
Airvan

Airvan

Die Gippsland Aeronautics GA-8 Airvan wird in Australien gebaut. Es ist ein leichtes und vielseitig einsetzbares Mehrzweckflugzeug mit acht Sitzen. Mit dem Airvan schließt Gippsland Aeronautics eine Marktlücke zwischen der kleineren Cessna 206 und der größeren Cessna Grand Caravan. Der Airvan eignet sich gut als "Buschflugzeug". Bei der Australian International Airshow 2003 wurden mit Airvans auch Fallschirmspringer abgesetzt. (www.gippsaero.com)
B 747

B 747

Die sehr gute Australische Fluggesellschaft QANTAS unterhält auf dem Avalon Airport Wartungseinrichtungen für ihre Jumbo Jets vom Typ Boeing 747. Am Airshow-Freitag konnte man nach Beendigung der Wartungsarbeiten an diesem QANTAS-Jumbo Boeing 747-400 auch den Abflug der Maschine bewundern!
Drover Ein historisches Flugzeug welches von 1949 bis 1953 in Australien produziert wurde ist die De Havilland Australia DHA-3 Drover. Es handelt sich um eine dreimotorige Weiterentwicklung der bekannten zweimotorigen De Havilland D.H. 104 Dove.
(Sehen sie hierzu auch den ausführlichen Bericht in unserem "History"-Teil !)
Super Constellation

Super Constellation

Im Rahmen der Flugvorführungen zum Thema "Centenary of Powered Flight" bei der Australian International Airshow 2003 spielte natürlich auch die Geschichte der zivilen Verkehrsluftfahrt eine wichtige Rolle. Mit dieser wunderschönen Lockheed Super Constellation wurde ein berühmtes Langstrecken-Verkehrsflugzeug der fünfziger Jahre im Flug gezeigt.
A 330 Zur Flotte der QANTAS gehören seit kurzem auch zwei Maschinen vom Typ Airbus A 330. Eine davon war am Airshow-Sonntag im Static Display zu sehen.
Learjet 45 Der Learjet 45 ist ein Geschäftsreiseflugzeug für 8 bis 10 Passagiere. Diese Maschine hier trägt die Farben der Fluggesellschaft Cathay Pacific. Die Maschine wird für das Pilotentraining verwendet.
C-47

C-47

Ein berühmtes ziviles Verkehrsflugzeug der dreißiger und vierziger Jahre ist natürlich die legendäre Douglas DC-3. In deutlich größeren Stückzahlen als die zivile DC-3 wurde aber die Militärversion C-47 Skytrain gebaut, die mit zwei großen Frachttüren auf der linken Seite des Rumpfes ausgestattet ist. Noch besser bekannt ist die C-47 unter ihrer britischen Militärbezeichnung "Dakota". Bei diesen beiden Maschinen hier handelt es sich um heutzutage zivil betriebene Douglas C-47.
Challenger Bei der Canadair Challenger handelt es sich um ein Langstrecken-Geschäftsreiseflugzeug für bis zu 19 Passagiere. Sowohl Canadair als auch Learjet gehören übrigens zum Kanadischen Bombardier-Konzern.
King Air Diese Beechcraft Super King Air ist ein Ambulanzflugzeug des weltberühmten Royal Flying Doctor Service of Australia (RFDS). (www.rfds.org.au)
Beech 18

Beech 18

Ein weiteres berühmtes Zivilflugzeug in der Geschichte der Luftfahrt ist das Ende der dreißiger Jahre entwickelte und in großen Stückzahlen gebaute leichte Mehrzweckflugzeug Beech 18. Genau wie bei der DC-3/C-47 wurden im Zweiten Weltkrieg auch sehr viele Beech 18 militärisch eingesetzt. Bei der Australian International Airshow 2003 konnte man diese Beech 18 im Flugprogramm bewundern.
Cirrus

Cirrus

Eine ultramoderne Neuentwicklung sind die einmotorigen Sport- und Reiseflugzeuge der Amerikanischen Firma Cirrus. Sowohl die Cirrus SR 20 als auch die hier zu sehende mit stärkerem Triebwerk ausgestattete Cirrus SR 22 verfügen serienmäßig über den "Cirrus Airframe Parachute". Es handelt sich hierbei um ein Fallschirmsystem, bei dessen Auslösung im Notfall das gesamte Flugzeug (!) sicher an einem großen Fallschirm wieder auf den Boden zurückkommt. Eine ausgezeichnete Idee!
Beech 18 Im Static Display gab es noch eine weitere Beech 18 zu sehen

Hier geht's weiter zu   >>>Teil 7

 

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]