AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

ILA 2004 - Internationale Luftfahrtausstellung in Berlin-Schönefeld

- ein Bericht von Hartmut Seidel -

ILA-Logo.jpg (8686 Byte)
F-16 Captain Christian van Gestel ist der Disply Pilot des F-16 Solo Display Teams von den Königlich-Niederländischen Luftstreitkräften und zeigte bei der ILA 2004 sehr gute Flugvorführungen mit der F-16 Fighting Falcon. Das Royal Netherlands Air Force F-16 Solo Display Team hat seine Basis auf dem Niederländischen Luftwaffenstützpunkt Leeuwarden und wird mit Personal der dort stationierten 322 und 323 Squadron gebildet.
Saab 105 Die Österreichischen Luftstreitkräfte beteiligten sich am Flugprogramm der ILA 2004 mit dieser Saab 105 mit dem sehr schönen Tiger-Sonderanstrich.
PC-7 Weitere gute Solo-Displays der Königlich-Niederländischen Luftstreitkräfte wurden bei der ILA 2004 von Major Ruud Huisman mit dieser Pilatus PC-7 gezeigt. Die Maschine gehört zur 131 Squadron der Royal Netherlands Air Force und ist auf dem Fliegerhorst Woensdrecht stationiert.
Saab 105 Eine weitere Saab 105 der Österreichischen Luftstreitkräfte war im Static Display der ILA 2004 zu sehen
TBM 700 Auch zu sehen im Flugprogramm der ILA 2004 waren Flugvorführungen mit dieser SOCATA TBM 700. Die Maschine wird bei den französischen Heeresfliegern (Aviation Légere de l' Armée de Terre) als VIP-Reiseflugzeug für sechs Passagiere eingesetzt.
Saab Draken Maschinen vom Typ Saab Draken werden von den Österreichischen Luftstreitkräften als Abfangjäger und Luftraumüberwachungsflugzeuge eingesetzt. Eine österreichische Saab Draken war auch im Static Display der ILA 2004 zu sehen.
TBM 700 Angetrieben wird die schnittige SOCATA TBM 700 von einer Propellerturbine vom Typ Pratt & Whitney of Canada PT6A-64 mit einer Leistung von 700 PS.
Saab Draken Die mittlerweile schon ziemlich alten Saab Draken Jäger werden bei den Österreichischen Luftstreitkräften gerade ausgemustert. Als Nachfolger für die Saab Draken hat man sich in Österreich für den Eurofighter Typhoon entschieden. Die neuen Eurofighter sollen ab dem Jahre 2007 bei den Österreichischen Luftstreitkräften in Dienst gestellt werden.
MB 339 Der Testpilot Matteo Maurizio zeigte bei der ILA 2004 ausserordentlich eindrucksvolle Flugvorführungen mit dieser Maschine vom Typ Aermacchi MB 339 CD von der italienischen Luftwaffe.
Skyvan Nur kurz zu Besuch bei der ILA 2004 war dieses Transportflugzeug vom Typ Shorts Skyvan der Österreichischen Luftstreitkräfte.
MB 339 Die Aermacchi MB 339 CD ist eine weiterentwickelte Version des bekannten italienischen Trainers und Erdkampfflugzeugs MB 339 und unterscheidet sich von den älteren Maschinen hauptsächlich durch die vorne rechts in Flugrichtung angebrachte Luftbetankungssonde. Außerdem verfügt die Aermacchi MB 339 CD über eine stark modernisierte Cockpitausstattung.
Alpha Jet Dieser Alpha Jet gehörte früher der deutschen Luftwaffe. Mittlerweile wird die Maschine zivil betrieben und ist Teil der umfangreichen "Flying Bulls"-Flotte der österreichischen Firma Red Bull. Der Alpha Jet stand bei der ILA 2004 leider nur im Static Display. Im Flugprogramm der ILA 2004 waren die Flying Bulls aber mit einigen hochkarätigen Warbirds vertreten, welche in Teil 5 dieses Reports zu sehen sind !
AMX Kampfflugzeuge vom Typ "AMX" bekommt man in Deutschland nur sehr selten mal zu sehen. Im Static Display der ILA 2004 konnte man zwei Maschinen dieses Typs von der italienischen Luftwaffe ( Aeronautica Militare Italiana ) bewundern.
AWACS Von der auf dem Fliegerhorst Geilenkirchen hier in Deutschland stationierten "NATO Airborne Early Warning Force" war im Static Display der ILA 2004 ein "AWACS"-Frühwarnflugzeug vom Typ Boeing E-3 Sentry zu sehen. Das Wort "AWACS" steht für Airborne Warning And Control System.
AMX Bei der AMX handelt es sich um eine Gemeinschaftsentwicklung der italienischen Firmen Aeritalia und Aermacchi, sowie der brasilianischen Firma EMBRAER. Auf diesem Foto ist die mehrläufige 20 mm M-61 "Vulcan"- Bordkanone gut zu erkennen, mit der die italienischen AMX-Maschinen ausgerüstet sind.
AWACS Während der ILA-Woche konnte man auch mehrmals interessante Überflüge einer Boeing E-3 Sentry "AWACS"-Maschine der NATO Airborne Early Warning Force sehen.
Mirage 2000 Die französische Luftwaffe war bei der ILA 2004 auch mit zwei Maschinen vom Typ Dassault-Breguet Mirage 2000 vertreten. Dieses Foto hier zeigt eine der beiden Maschinen kurz nach der Ankunft auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld am Freitag, dem 14. Mai 2004.
F-16 Diese General Dynamics (bzw. jetzt Lockheed Martin) F-16 Fighting Falcon von der U.S. Air Force im Static Display der ILA 2004 gehört zur 22. Fighter Squadron der 52. Fighter Wing und ist auf dem amerikanischen Fliegerhorst Spangdahlem hier in Deutschland stationiert.
Mirage 2000 Die beiden Mirage 2000 waren dann am ILA-Wochenende (15. und 16. Mai 2004) im Static Display zu sehen.
Beech UC-12 Von dem zivilen Gechäftsreise- und Mehrzweckflugzeug Beechcraft Super King Air gibt es eine ganze Reihe von Militärversionen. Hier im Static Display der ILA 2004 zu sehen ist eine solche Maschine von der United States Navy mit der militärischen Bezeichnung Beechcraft UC-12 M.
Hier geht es weiter zu >>>Teil 4
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]