AirVenture

Der Treffpunkt fuer FliegerfreundeEnglish coming soon

 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

National Championship Air Races 2006

Reno / Nevada

- von Gerhard Schmid -

CONQUEST IN THE SKY - unter diesem Motto fanden vom 13.-17. September 2006 die 43. National Championship Air Races statt. Für hunderttausende Besucher aus aller Welt ebenso wie für AirVenture ist der Besuch dieses einmaligen Events inzwischen zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Airshowjahres geworden.

Wie gewohnt bestens vorbereitet auf den Besucheransturm war das aus hauptamtlichen und freiwilligen Mitarbeitern bestehende Team der Reno Air Racing Association (RARA). Durch die Erweiterung des offiziellen Veranstaltungsrahmens auf nunmehr fünf Tage können bereits am Mittwoch angereiste Fans in den Pits ungestört fotografieren - eine Möglichkeit, die am Wochenende nicht mehr besteht.

Und falls Sie es auch 2006 nicht nach Reno geschafft haben - hier unser    >>>Buchtipp

 

program
Apron Rege Betriebsamkeit auf dem Apron. Gerade während der ersten Tage bereiten sich viele Teilnehmer auf das Qualifying vor.
F1 Nicht nur durch die bunten Farben hebt sich #22 "Dancing Queen" vom Rest des F-1 Feldes ab - der Blick auf die Registrierung zeigt - die Cassutt IIIM kommt aus Schweden - zusammen mit dem Piloten Anders Trygg.
F1 Noch wenige Minuten bis zum Start des F-1 Races. Der Motor wird mit der Hand angeworfen.
Mariah Größer kann der Gegensatz kaum ausfallen: Gary Hubler's 100 PS starker F-1 Racer "Mariah" vor einer Reihe F-15 der Oregon Air National Guard.
Shirt Das T-Shirt läßt keinen Zweifel darüber aufkommen, was Bearcat Crewmitglieder über Mustangs denken...
Show Gene Soucy bot Darbietungen zusammen mit seiner bekannten Wingwalking-Partnerin Teresa Stokes, aber auch Solo-Kunstflug mit der "Showcat".
Show Im Showprogramm waren auch die USAF "Thunderbirds" enthalten, die das Publikum mit viel Lärm und Formationsflügen begeisterten.
Sport Überlegene Leistung in der Sport Class zeigte John Parker mit seiner Thunder Mustang. Leider schied er im Finale mit einem Defekt aus.
Sport Kevin Eldredge in diesem Jahr ohne seine NXT "Relentless". Aber auch mit der Glasair III "Last Minute" war er schnell unterwegs.
T-6 John Zayac im Cockpit der wunderschönen T-6 mit der #37. Aufgrund eines Problemes mit dem Einziehfahrwerk verlor John bei einem Rennen den Anschluss.
Tiger Viele Fans waren sehr gespannt auf die Rückkehr von "Tiger" Destefani und seinem Team "Strega".
Unlimited Qualifying. Während die Tigercat "Big Bossman" tief um den Kurs fliegt, hebt Bill Rheinschild gerade mit "Bad Attitude" ab.
Telemetry Das Strega-Team mit seinem mobilen Telemetrie-Stand. Die Groundcrew um L. D. Hughes kann auf Monitoren wichtige Funktionen des Racers überwachen.
Unlimited Zur großen Enttäuschung der Fans schied "Rare Bear" frühzeitig mit einem durchgebrannten Kolben aus. Eine Repratur war in der Kürze der Zeit nicht möglich.
Unlimited Sherman Smoot rollt im Sonnenuntergang mit #86 "Czech Mate" zu einem Testflug.
Unlimited Wartungsarbeiten am Motor von Jimmy Leeward's Mustang "Cloud Dancer".
Unlimited Immer gut für fotogene Szenen: Jimmy Leeward geniesst den Ruf, mit seiner blankpolierten Mustang stets besonders tief und eng auf der Ideallinie zu fliegen. Hier überholt er "September Fury".
Unlimited Große Freude beim September Pops Air Racing Team. Michael Brown hat im neunten Jahr seiner Teilnahme endlich geschafft - er ist Unlimited Champion 2006.
USAF Heritage Flight Der USAF Heritage Flight mit F-15 Eagle, F-4 Phantom II und zwei P-51D Mustangs.

Hier geht's weiter zu   >>> Teil 1

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]