AirVenture
Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde
 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

Warbirds over Wanaka Airshow 2004

- Ein AirVenture-Bericht von Hartmut Seidel, Hans-Jürgen Hennig und Dieter Bröde -

Logo
Catalina

Pyro

Im Flugprogramm der Warbirds over Wanaka Airshow 2004 wurde dem Publikum wieder eine große Zahl von ausserordentlich actionreichen Weltkrieg II-Kampfdemonstrationen mit starkem Einsatz von Pyrotechnik geboten. Im Programmpunkt "Pacific Patrol" wurde mit dieser Consolidated PBY-5A Catalina das Aufspüren und die Versenkung eines japanischen U-Bootes gezeigt.
Fokker Dr.1

Fokker Dr. 1

Im Programmpunkt "The Dawn of Air Combat" waren vier Replicas von berühmten Flugzeugen aus dem Ersten Weltkrieg zu sehen. Bei dieser Maschine hier handelt es sich um einen Nachbau des legendären Fokker Dr. 1 Dreidecker. Weltberühmt wurde dieser Flugzeugtyp natürlich vor allem durch den "Roten Baron" Manfred von Richthofen, dem erfolgreichsten Jagdflieger des Ersten Weltkriegs, der auch den Fokker Dreidecker geflogen hat. Die Produktion der Original-Fokker Dreidecker begann im Jahre 1917. Dieser Fokker Dr. 1 Nachbau gehört der Omaka Fighter Collection und wurde im Jahre 1985 fertiggestellt.
Catalina

Catalina

Catalina

Einer der absoluten Super-Knüller bei der Warbirds over Wanaka Airshow : Mit der Consolidated PBY-5 A Catalina konnte der flugbegeisterte Besucher auch selbst mitfliegen !!! Sowohl vor- als auch nach dem Flugprogramm stand die Catalina für Rundflüge bereit.

Diese Flüge beinhalteten auch eine "Splash and go"-Wasserlandung auf dem Lake Wanaka und kosteten den erstaunlich niedrigen Preis von 150 Neuseeland-Dollar pro Person !!! Es können pro Flug 16 Passagiere mitgenommen werden.

Selbstverständlich haben auch wir vom AirVenture-Team uns die Gelegenheit zu so einem hochkarätigen Warbird-Mitflug nicht entgehen lassen !!! Die Maschine gehört dem Catalina Club of New Zealand und wurde 1944 in Kanada in Lizenz gebaut. Es ist die einzige flugfähige Catalina in Neuseeland. (www.catalina.org.nz).

Sopwith Camel Ebenfalls im Programmpunkt "The Dawn of Air Combat" zu sehen war dieser Nachbau des berühmten britischen Sopwith Camel-Jagdflugzeugs aus dem Ersten Weltkrieg. Die Maschine gehört auch der Omaka Fighter Collection. Angetrieben wird dieser Sopwith Camel-Nachbau von einem echten alten "Gnome"-Umlaufmotor aus der damaligen Zeit. Es ist der älteste noch aktiv verwendete Flugzeugmotor in ganz Neuseeland !!!
Bristol Fighter Auch dieser Nachbau einer Maschine aus dem Ersten Weltkrieg kommt von der Omaka Fighter Collection. Es handelt sich um einen Bristol Fighter F2b. Die Originalmaschinen dieses Typs wurden ab 1917 eingesetzt. Dieser Bristol Fighter Nachbau wurde in den USA angefertigt und flog zum ersten Mal im Jahre 1993. Seit 2001 befindet sich dieses Flugzeug in Neuseeland.
Avro 504K Mit der Produktion des Flugzeugtyps Avro 504 wurde sogar schon vor dem Ersten Weltkrieg begonnen, die erste Maschine flog im Jahre 1913. Dieser Nachbau einer Avro 504 K gehört der Old Stick and Rudder Company und war ebenfalls bei den Vorführungen zum Thema "The Dawn of Air Combat" zu sehen.
Bf 108

Bf 108

Eine weitere interessante Weltkrieg II-Kampfdemonstration bei der Warbirds over Wanaka Airshow 2004 war der simulierte Tieffliegerangriff eines Deutschen Kampfflugzeugs. Hierbei wurde zur Darstellung einer Messerschmitt Bf 109 des Jagdgeschwaders 26 "Schlageter" eine Messerschmitt Bf 108 genommen.

Die hierfür verwendete Bf 108 ist eine Originalmaschine aus dem Zweiten Weltkrieg. Das Flugzeug hat allerdings nicht mehr den "Argus"-Originalmotor, sondern wurde später mit einem modernen 300 PS Lycoming-Motor ausgerüstet. Seit 1996 befindet sich diese Bf 108 in Neuseeland und ist dort zur Zeit die einzige flugfähige Maschine dieses Typs.

Fahrzeug Die "Warhorses at Wanaka"-Gruppe unterstützte die actionreichen Luftkriegs-Vorführungen der Warbirds over Wanaka Airshow auch diesmal wieder mit ihrer Sammlung von historischen Militärfahrzeugen. So wurde im Programmpunkt "The Dawn of Air Combat" der Fokker Dreidecker während seines Luftkampfs mit der Sopwith Camel auch von diesem britischen Rolls Royce-Panzerwagen aus dem Ersten Weltkrieg unter Beschuss genommen.
Harvard

Pyro

Einer der Höhepunkte des täglichen Flugprogramms war jeweils die große Luftangriffsvorführung "Mock Airfield Attack and Air Battle". Hierbei wurde mit insgesamt sechs Maschinen vom Typ North American T-6 Texan bzw. Harvard ein deutscher Luftangriff auf einen Fliegerhorst der Alliierten im Zweiten Weltkrieg simuliert. Während der Angriff noch im vollen Gange ist und die Pyrotechniker auf dem Boden hierzu riesige Feuerbälle zünden, starten zur Abwehr des Luftangriffs Maschinen vom Typ Mustang, Kittyhawk und Hurricane.
Hurricane Zur Abwehr des simulierten Tieffliegerangriffs mit der Messerschmitt Bf 108 startete Stu Goldspink mit dieser Hawker Hurricane. Die Hurricane gehört zur Alpine Fighter Collection von Sir Tim Wallis.
Trojan

Trojan

Eine der vielen actionreichen Kampfdemonstrationen bei der Warbirds over Wanaka Airshow 2004 hatte den Luftkrieg über Vietnam zum Thema. Dabei war unter anderem auch diese North American T-28 Trojan zu sehen.

Geflogen wurde die Trojan hierbei von Rob Silich, einem früheren Neuseeländischen Aerobatic Champion. Außer der Trojan flogen bei den Vietnam-Vorführungen auch noch eine Cessna A-37 Dragonfly und eine Cessna Bird Dog. Fotos von dem Dragonfly-Jet finden Sie in Teil 3 unseres großen Berichts, die Bird Dog ist in Teil 6 zu sehen !

Pyro

Artillerie

Nach dem Alarmstart der Alliierten Maschinen entbrennt ein  heftiger Luftkampf mit den "deutschen" Harvards. Anschließend gehen die Alliierten bei dieser Vorführung zum Gegenschlag über und greifen unter anderem einen deutschen Nachschubzug an. Unterstützt werden die alliierten Flugzeuge hierbei durch "Commonwealth Infantry", die von den Leuten der "Warhorses at Wanaka" dargestellt wird.

Die Infanterie wird wiederum durch Artillerie unterstützt, wobei die Warhorses die Feuerstellungen der Geschütze genau vor der Zuschauerlinie eingerichtet hatten, was diese ausserordentlich actionreiche Kampfvorführung jeweils noch eindrucksvoller gemacht hat !

hier geht's weiter zu >>>Teil 3
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]