AirVenture

Der Treffpunkt fuer FliegerfreundeEnglish

 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
 Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

EAA AirVenture Oshkosh 2005

- ein Bericht von Gerhard Schmid -

Neben unzähligen bekannten Flugzeugmodellen wie Cessna 172 und 152, Piper PA-28 und Beech Bonanza sind auf den großen Fly-In Geländen auch zahlreiche exotische Experimentals zu sehen.

Die amerikanische Homebuilder-Szene ist im Gegensatz zu Europa sehr stark ausgeprägt, nicht zuletzt weil die EAA (Experimental Aircraft Association) mit ihren Ortsgruppen, den sog. "Chapters" einen vereinsähnlichen Charakter hat. Hier hilft jeder jedem und so kann letztlich auch ein Laie ein eigenes Flugzeug bauen.

logo_banner.gif (20820 Byte)
Velocity Die untere Motorverkleidung dieser Velocity ist abgenommen. Nach der langen Anreise stehen Kontrollen und kleine Wartungsarbeiten an. Der elegante Viersitzer in Pusher-Konfiguration flog erstmals 1985.
Radial Rocket Ca. 65.000 US$ kostet der Bausatz der Radial Rocket ohne Motor und Avionik. Angetrieben wird der 230 mph schnelle Doppelsitzer von einem M-14P Sternmotor mit 360 PS.
Vari Eze Auch die Vari-Eze trägt unverkennbar die Handschrift des berühmten Flugzeugkonstrukteurs Burt Rutan. Exotische Designs sind sein Markenzeichen.
Pitts 12 Der Vedeneyev M-14P Neunzylinder Sternmotor findet in vielen Flugzeugen Verwendung. So auch in der bärenstarken Pitts Model 12...
RV-4 Die Erfolgsgeschichte des Homebuilt-Flugzeugs RV-4 von Van's Aircraft reicht bis in die 70er Jahre zurück. Weltweit fliegen ca. 1000 Maschinen. Der Autor selbst hatte die Ehre, als Copilot in dieser RV-4 beim weltgrößten Fly-In dabeizusein.
Culp Special ...in diesem nostalgisch aussehenden aber neu gebauten, voll kunstflugtauglichen Culp Sopwith Pup Doppeldecker...
Harmon Rocket Auf der Basis der RV-4 entsteht die schnelle Harmon Rocket. John Harmon hat mit diesem Upgrade ein Flugzeug geschaffen, das auch schnell genug für die Reno Air Races ist.
Hamm Special ...und in diesem Culp Special Doppeldecker, dessen Design sich an  Rennflugzeuge der 20er und 30er Jahre anlehnt. Konstrukteur dieser Maschine ist ebenfalls Steve Culp.
Harmon Rocket Viel Liebe steckt offensichtlich in dieser auf Hochglanz polierten Harmon Rocket. Bei genauem Hinsehen ist zu erkennen...
Liz + Steve Culp Steve Culp, Kunstflugpilot und Flugzeugkonstrukteur (rechts), seine Frau Liz (links) und der Autor (mitte). Im Hintergrund zwei Culp Doppeldecker. Mehr Infos unter www.culpsspecialties.com
Harmon Rocket Bei einem solch schönen Flugzeug liegt die Vermutung nahe, daß die Ehefrau zumindest während der Bauzeit etwas zu kurz kommen könnte. Dafür wird die Ehefrau als Nose-Art verewigt...
Moose Die Murphy Moose ist ein Arbeitstier aus dem hohen Norden Kanadas. Die Propellerturbine verbessert die ohnehin guten STOL-Eigenschaften nochmals. Auf kleinen Seen mit steilen Ufern ein Plus an Sicherheit...
Polen Special Sie sieht nicht nur schnell aus: Die Polen Special hat 2001mit Dick Keyt am Steuer den FAI Rekord im 500 Meilen Closed Course mit 1 Stunde und 10 Minuten aufgestellt. Das sind 303 mph!
DA-4-550 Dale E. Schoepflin ist der Hersteller der DA-4-550. Die "4" steht für die Anzahl der Sitzplätze, die "550" für das verwendete Triebwerk Continental IO-550.
Stewart 265 Dieses Eigenbauflugzeug von Don Stewart aus Vulcan, Michigan, ähnelt Air Racern aus vergangenen Zeiten. Mit seinem 65 PS Motor schafft der Zweisitzer 85 mph.
Cessna 185 Auf dem Wasser macht diese Cessna 185F sicher eine wesentlich elegantere Figur...
Bede-4 1968 begann Jim Bede mit der Vermarktung seines viersitzigen Experimentals BD-4. Mit Motorisierungen bis 220 PS erreichen die markanten Flugzeuge bis zu 217 mph!
Seaplanes Auf dem nahegelegenen Lake Winnebago liegt die Seaplane Base. Ein Shuttlebus bringt die Besucher vom Wittman Airport hin und zurück.
Superstorch Das MTOW des Super Storch liegt bei etwa 900 kg. Damit er bei Landungen auf unbefestigten Pisten einen guten Stand hat, ist er mit riesigen BAllonreifen ausgerüstet. Vermutlich schwimmt er damit auch...
Tahoe Special Ein Nachbau der berühmten Republic RC3 Seabee ist diese Tahoe Special, die von Steve Lantz und Paul Shepherd gebaut wurde. Als Antrieb dient ein 405 starker Motor einer Chevrolet Corvette.
Wilga Da kamen auch bei europäischen Besuchern heimatliche Gefühle auf: Eine PZL Wilga bei der Landung.
Tahoe Special Das Cockpit der Tahoe Special ist liebevoll und fast ein wenig luxuriös gestaltet. Der Copilot hat viel Beinfreiheit.
Air Cam Twin-Engine mit Cabrio-Feeling. Die luftige Air Cam ist ein Bausatz der Firma Leza AirCam Corp. und wird von zwei Rotax 912s Motoren angetrieben. Auch eine Wasserflugzeug-Variante wird angeboten.
Hier geht's weiter zu    >>>Teil 3
 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]