AirVenture

Der Treffpunkt fuer Fliegerfreunde

 Home Termine
 News
 Tipps
Airshows
Reno Races
 History
Nose-ArtKleinanzeigen Links
 Impressum Forum

E-Mail

National Championship Air Races 2007

Reno / Nevada

- von Gerhard Schmid -

Am frühen Morgen des Donnerstag, 12. September 2007, begannen mit dem Rennen der Formula One Class bei schönstem Wetter die 44. National Championship Air Races in Reno, Nevada. Unter dem Motto "SALUTE TO CHAMPIONS" flogen fünf Tage lang vor den Augen hunderttausender Besucher die schnellsten Piloten der Welt um die Wette.

Die größte Überraschung der diesjährigen Races dürfte wohl die tiefgreifende Änderung der Regeln in der Jet Class sein. Bis letztes Jahr waren in dieser Klasse lediglich serienmäßige L-39 Jets zugelassen. Diese dürfen nun zur Erzielung höhrerer Geschwindigkeiten modifiziert werden. Die Folge sind entfernte Tiptanks, an deren Stelle nun mehr oder weniger große Winglets angebracht sind. Die weitaus größere Lockerung des Regelwerkes ist aber die Öffnung der Jet Class für alle Jets ohne Nachbrenner. So wird das Teilnehmerfeld nun durch L-29, T-33 und sogar eine T-2 Buckeye aufgelockert.

Überschattet wurde die Veranstaltung von einer tragischen Unfallserie. Nachdem zu Beginn der Woche ein Pilot der Biplane Class beim Start zu einem Testflug tödlich verunglückte, stürzte am Donnerstag ein L-39 Jet während eines Rennens ab. Der Pilot kam dabei ums Leben. Nur einen Tag später wurden zahlreiche Zuschauer Zeugen einer mid-air-collision zwischen zwei Flugzeugen der Formula One Class. Während einer der beiden Piloten sein stark beschädigtes Flugzeug stabilisieren und landen konnte, stürzte die zweite Maschine unkontrollierbar ab. Für den Piloten kam jede Hilfe zu spät. In Folge dieser Unglücksserie fanden am Freitag keine weiteren Rennen statt, die weiteren Vorführungen wurden jedoch zur Unterhaltung der Zuschauer fortgesetzt. Die verbliebenen Rennen bis zum großen Finale am Sonntag verliefen glücklicherweise ohne weitere Zwischenfälle.

Und falls Sie es schon wieder nicht nach Reno geschafft haben - hier unser    >>>Buchtipp

 

Sport Class Pilot Mike Dacey bereitet sich auf einen Testflug mit seiner Questair Venture vor.
T-6 im Vorder- und Unlimiteds im Hintergrund. In der Woche der National Championship Air Races ein gewohnter Anblick.
In den späteren Nachmittagsstunden finden sich Racer aller Klassen zu Motortests und Übungsflügen auf dem Vorfeld ein.
Publikumsliebling Bob Odegard und seine einmalige Super Corsair.
Kerzenwechsel im Formula One Hangar. Jede zusätzliche Umdrehung des 100 PS Motors ist kostbar.
Neuzugang in der Jet Class: Eine Lockheed T-33.
Viel Staub wirbelt Darryl Greenamyer beim Testlauf seiner Lancair auf.
Wieder zurück: Merlin's Magic wurde nach der Pechsträhne im vergangenen Jahr innerhalb kurzer Zeit wieder repariert.
Zur großen Freude der Unlimited-Fans ist "Rare Bear" unter neuer Leitung und mit neuer (vorläufiger) Lackierung zurück.
"Two of Hearts" - in der Pit des Siegerteams von 2005 gaben sich Airshow-Photographer Antoine "Twan" Roels und seine Frau Patricia das Ja-Wort.
Vorbereitung zu einem abendlichen Trainingslauf der Biplane Class.

Hier geht's weiter zu >>>Teil 1

 

 

[Home] [Termine] [News] [Tipps] [Airshows] [Reno Races] [History] [Nose-Art] [Kleinanzeigen][Links] [Impressum]